Abo
  • Services:

Yahoo startet BOSS

API erlaubt Bau eigener Suchmaschinen

Mit BOSS ("Build Your Own Search Service") bietet Yahoo Dritten die Möglichkeit, auf Basis des Yahoo-Index eigene spezifische Suchmaschinen zu bauen. Dabei kann das Ranking der Ergebnisse neu definiert und bearbeitet sowie die Darstellung an die eigenen Wünsche angepasst werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen Dienst will Yahoo das Thema Internetsuche weiter vorantreiben und seine Strategie der Offenheit unterstreichen. Dabei ergänzt BOSS die vor kurzem eingeführte Entwicklerplattform SearchMonkey, mit der Websitebetreiber das Erscheinungsbild ihrer Website in den Suchergebnissen von Yahoo beeinflussen können.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. matrix technology AG, München

"Yahoo BOSS eröffnet Entwicklern und Unternehmen den Spielraum, den Suchmarkt entscheidend zu verändern, Einfluss zu nehmen und den Nutzern neue vielfältige und innovative Angebote im Bereich Suche zu bieten", meint Prabhakar Raghavan, Leiter der Strategieabteilung von Yahoo-Search.

BOSS bietet Entwicklern und Unternehmen kostenlosen Zugriff auf die Suchinfrastruktur von Yahoo, wobei Yahoos Partner die Kontrolle über die Darstellung der Suchergebnisse sowie ihrer Platzierung haben. Zudem können die Suchergebnisse aus den Web-, Nachrichten- oder Bilderindizes von Yahoo mit anderen Datenquellen aus dem Internet kombiniert werden. Nach und nach sollen weitere Suchindizes hinzukommen.

In den kommenden Monaten will Yahoo zudem eine Monetarisierungsplattform für BOSS zur Verfügung stellen, mit der Partner Umsätze aus der Suche erzielen können. Dabei steht Yahoo BOSS in Form eines APIs, ergänzt um diverse Framework-Tools, zur Verfügung. Zudem soll es einen anwenderspezifischen BOSS Custom Service geben, der die Umsetzung für ausgewählte Partner übernimmt.

Yahoo BOSS geht damit über das hinaus, was Google mit seiner Custom Search Engine anbietet. Beispielhafte Suchmaschinen auf Basis von BOSS gibt es unter anderem unter hakia.com und cluuz.com.

Darüber hinaus hat Yahoo Partnerschaften mit Universitäten geschlossen, um Innovation und Forschung rund um das Thema Suche zu fördern. Die Wissenschaftler können BOSS ebenfalls für eigene Experimente nutzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

wowwww 11. Jul 2008

Förster!

TheLightning 10. Jul 2008

Ja Du hast richtig verstanden. Ganz so einfach ist das jedoch dann doch nicht, da du...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /