Abo
  • Services:

Ubuntu kommt in den Laden

Vorerst nur in den USA zu kaufen

Canonical bringt in den USA eine Boxversion von Ubuntu in den Verkauf. Darin ist ein 60-tägiges Supportangebot enthalten. Ubuntu-Sponsor Canonical will auf diesem Weg neue Anwenderschichten erreichen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Paket wurde von Canoncial zusammen mit Valusoft erstellt. Valusoft ist für die 60 Tage Support zuständig. Enthalten sind außerdem die CD-Variante der aktuellen Ubuntu-Version 8.04 und eine Schnellanleitung. Das Paket kostet knapp 20 US-Dollar und ist vorerst nur bei der US-Elektronikkette Best Buy erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Stadtwerke München GmbH, München

So sollen Anwender erreicht werden, die bisher noch nichts von Ubuntu wissen oder sich das Linux-System nicht selbst aus dem Internet laden können, so Steve George von Canonical. Zwar verschickt Canonical auch kostenlos Ubuntu-CDs, der Anwender bekommt hierbei aber keine Hilfe bei der Installation.

In Deutschland ist Ubuntu von verschiedenen Linux-Händlern als inoffizielle Boxversion erhältlich - teils auch mit Support. Novell bietet OpenSuse ebenfalls regulär im Handel an. Red Hat hingegen hat diesen Vertriebsweg bereits vor Jahren eingestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  3. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  4. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...

Atomic_Bit_Hunter 11. Jul 2008

Das nimt einer Geld für freie Software, Sauerei, steinigt ihn... Mal im Ernst, was...

GrinderFX 10. Jul 2008

Nicht jedes betriebssystem was nicht windows ist, ist gleich ein linux und selbst wenn...

Flying Circus 10. Jul 2008

Wow. Wenn Dir der Aufwand zuviel ist, schicke ich Dir gerne eine PN mit meinem Stundensatz.

lümmel 10. Jul 2008

Touché! ^^

Der Nordstern. 10. Jul 2008

Dann lieber Geld für ein vernünftiges OS ausgeben. Während Linux "GRATIS?!" ist, ist...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /