Abo
  • Services:
Anzeige

Computer versteht Bäume

Elektrische Signale geben Aufschluss über den Gesundheitszustand eines Baumes

Drei südkoreanische Studenten haben ein System entwickelt, mit dem sie erkennen können, ob ein Baum gesund ist. Sensoren erfassen elektrische Signale, aus denen der Computer Modelle für kranke oder gesunde Bäume erstellt. Er vergleicht damit die Signale von weiteren Bäumen und schließt auf deren Zustand.

Die koreanischen Studenten Han-Wook Lee, Dong-Sub Lee und Man-Suk Oh haben das System Tree Talk entwickelt, mit dessen Hilfe sie herausfinden wollen, wie es Bäumen geht.

Anzeige
Tree Talk wissen, wie es Bäumen geht
Tree Talk wissen, wie es Bäumen geht

Am einfachsten sollte sich das herausfinden lassen, wenn man die Bäume selbst danach fragt, so die Überlegung der drei Koreaner. Das tun sie, indem sie den Bäumen mit Sensoren auf die Rinde rücken, die elektrische Signale im Stamm erfassen. "Wir erfassen Signale von Bäumen, analysieren sie und schließen daraus auf den Zustand des Baumes", erklärt Han-Wook Lee.

Tree Talk: Sensor
Tree Talk: Sensor
Dazu werden an einem Baumstamm drei Sensoren befestigt. Diese nehmen Ströme auf, leiten sie an eine kleine Basisstation weiter, wo sie verstärkt und anschließend per Funk an einen Server übertragen werden. Dort findet die eigentliche Verarbeitung der Daten statt, an Hand derer sich der Gesundheitszustand des Baumes erkennen lässt.

Allerdings, so gibt Lee zu, verstehen die Entwickler die Botschaften des Baumes nicht. "Wir vergleichen lediglich Muster miteinander." Das bedeutet, der Computer erstellt aus den Signalen von kranken und gesunden Bäumen Muster und vergleicht diese miteinander. Gleiche das Muster eines Baumes dem eines kranken Baumes, könne man, so Lee, daraus schließen, dass auch dieser Baum krank sei.

Tree Talk ist nach den Worten seiner Entwickler als ein System zur Überwachung von Bäumen in Stadtparks gedacht, vor allem von wertvollen, alten Bäumen. Die Informationen der Sensoren werden deshalb in eine Karte des Parks eingeblendet. So sehe die Aufsicht eines großen Parks wie dem New Yorker Central Park auf einen Blick, in welchem Zustand sich die Bäume befinden.

Die beiden Lees und Oh haben Tree Talk als Wettbewerbsbeitrag für den von Microsoft ausgeschriebenen Imagine Cups 2008 entwickelt. Aufgabe der Teilnehmer war es, eine Technik zu entwickeln, die nachhaltig die Umwelt schützt. Die Gruppe erreichte mit ihrem Beitrag das Halbfinale in der Kategorie Softwareentwicklung.


eye home zur Startseite
Frank B. 18. Jul 2008

Sie wissen nicht was die signale bedeuten.. Nun warum nicht ultraschall, infrarot oder...

Iserlohner 10. Jul 2008

Heino? Zum Glück gelten für Pflanzen die Genfer Konventionen bezüglich Folter nicht...

Iserlohner 10. Jul 2008

Das Interesse an rauchbaren Pflanzen zählt nicht... ;)

soso 10. Jul 2008

MSE... Gerade vorher habe ich über Eclipse geschimpft, ich geh mich entschuldigen. War ja...

Ronald 10. Jul 2008

Is doch klar - PCs kiffen weniger.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Continental AG, Frankfurt am Main
  4. IT-Choice Software AG, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Mittelerde Collection 25,97€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Öhm...

    Saruss | 06:50

  2. Re: Das wäre ein Auto für mich

    Auspuffanlage | 06:48

  3. Re: Nach Update immer noch über Grenzwert...

    latschen6 | 06:44

  4. Re: Stickoxide....

    Michael0712 | 06:34

  5. ...altägyptisch

    latschen6 | 06:31


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel