Abo
  • Services:
Anzeige

Internetnutzer fürchten Datenmissbrauch für Werbung

Mehr als ein Drittel will keine Angaben zum Kauf- und Surfverhalten machen

Fast 70 Prozent der Internetnutzer haben Bedenken bei der Weitergabe von persönlichen Daten, weil sie Missbrauch zu Werbezwecken fürchten. 57 Prozent glauben, ihre Angaben könnten "gezielt ausspioniert" werden, 14 Prozent sind aus anderen Gründen misstrauisch.

Den deutschsprachigen Internetnutzern ist unwohl, wenn sie persönliche Daten im Netz preisgegeben. Laut der aktuellen WWW-Benutzer-Analyse "W3B", bei der circa 10.200 Nutzer befragt wurden, gaben 97 Prozent an, schon mindestens einmal umfangreichere Personenangaben im Netz hinterlassen zu haben. Nach subjektivem Empfinden werden die meisten Nutzerdaten bei Webmailerdiensten wie denen der US-Unternehmen Yahoo oder Google (74 Prozent) und beim Onlineshopping (66 Prozent) abgefragt. Bei Social Networks wie Facebook oder StudiVZ gaben 28 Prozent persönliche Daten an.

Anzeige

In der W3B-Studie danach befragt, welche Daten man im Internet nicht hinterlassen möchte, wurden vor allem Angaben zum Einkommen, der Privatadresse sowie das eigene Foto genannt. Auch Informationen zum Kauf- und Surfverhalten wollen über ein Drittel der Nutzer nicht preisgeben.

Nur wenige Nutzer halten die Datenschutzbestimmungen für "streng" (8 Prozent) oder die derzeit eingesetzte Sicherheitstechnik für "gut genug" (5 Prozent), so dass sie sich bei der Weitergabe persönlicher Daten sicher fühlen.


eye home zur Startseite
zucker102 12. Dez 2008

Das man nach wie vor anonym im Netz unterwegs ist. Man macht einfach völlig falsche...

Der Kaiser 10. Jul 2008

Cookies werden bei mir nicht geblockt, aber automatisch nach schließen des...

unterschichten... 10. Jul 2008

er hat/hatte ja den frickelfuchs drauf. von daher stellt sich die frage gar nicht mehr.

UCnet 10. Jul 2008

Mein Gott, du würdest Ironie nicht mal erkennen, wenn sie dir mit dem Arsch voran ins...

unterschichten|... 10. Jul 2008

chip? heise? heise ist für seine contra-haltung bekannt, was nicht linux ist, mehr muss...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  4. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 129,90€
  2. 64,90€ statt 79,90€
  3. 144,90€ statt 159,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

  1. Re: Höttges stellt eine offensichtliche Tatsache...

    Vanger | 01:12

  2. Das Ideapad 320S ist übrigens auch nicht mit...

    Pjörn | 01:01

  3. Re: äußerst überraschend

    486dx4-160 | 01:01

  4. Re: Wieso bekommt man das Gerät nicht ohne Windows.

    sofries | 00:53

  5. Re: Migration X11 -> Wayland

    Dawkins | 00:53


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel