Abo
  • Services:
Anzeige

Erster Avatar-Teleport von Second Life zu OpenSim

Linden Lab und IBM wollen Interoperabilität von virtuellen Welten vorantreiben

IBM und der Second-Life-Betreiber Linden Lab haben erstmals Avatare zwischen verschiedenen virtuellen Welten wechseln lassen. Ziel der Bemühungen: Ein offener Standard für die Interoperabilität zum beliebigen und nahtlosen Wechsel zwischen den Welten.

Nach einjähriger Arbeit am Open-Grid-Protokoll können IBM und Linden Lab Avatare zwischen einem Second Life Preview Grid und einem virtuellen OpenSim World Server hin und her teleportieren - bewusst ohne virtuelle Besitztümer der Avatare, die in den jeweiligen Welten verbleiben. OpenSimulator, kurz OpenSim, ist eine Open-Source-Lösung für den Betrieb von Second-Life-ähnlichen virtuellen Welten. Linden Lab hat seinen Client entsprechend angepasst, um OpenSim-Server besuchen zu können.

Anzeige

Die Partner beschreiben den Avatar-Teleport in einer gemeinsamen Pressemitteilung als ersten quantifizierbaren Meilenstein im Bereich der Zusammenschaltung von virtuellen Welten. Entsprechend überschwänglich, aber auch nicht ganz ernst, ist ein von den Entwicklerteams veröffentlichtes Video des erfolgreichen Avatar-Teleports. "Das ist ein kleiner Schritt für einen Avatar, ein riesiger Sprung für virtuelle Welten", heißt es am Ende des Videos.

Das Teleportieren eines Avatars zwischen verschiedenen Plattformen hat IBM und Linden Lab zufolge das Potenzial, "einen wesentlichen Einfluss auf die Zukunft virtueller Welten" zu nehmen. Ein offener Standard für die Interoperabilität würde es den Bewohnern erlauben, beliebig von einer Welt in die andere zu wechseln, so wie es heute beim Surfen von einer Website zur nächsten üblich ist. Bisher ist das nicht möglich. Avatare müssen unabhängig voneinander für jede Welt erstellt werden und existieren unabhängig voneinander.

Das Open-Grid-Protokoll wird von der offenen Architecture Working Group (AWG) Architecture Working Group (AWG) entwickelt und veröffentlicht. Die Protokollinteraktionen für das Teleportieren werden auf der AWG-Website veröffentlicht. IBM plant zudem, die OpenSim-Erweiterungen der OpenSim-Community anzubieten. Linden Lab wird die Erweiterungen für den Second-Life-Viewer als Open Source zur Verfügung stellen.

Um Tests und die weitere Entwicklung zu fördern, will Linden Lab auch ein Test-Grid einrichten. Pläne oder ein Zeitplan für die Verfügbarkeit der Open-Grid-Protokolle im regulären Second Life, genauer gesagt auf dem Second Life Main Grid, wurden hingegen noch nicht bekanntgegeben.

"Interoperabilität ist ein wesentlicher Bestandteil des 3D-Internets und ein wichtiger Schritt dahin, einzelnen Personen und Unternehmen die Vorteile virtueller Welten für den Handel, die Zusammenarbeit, die Bildung, für Unternehmensprozesse und andere Business-Anwendungen zu öffnen", so Colin Parris, Vice President, Digital Convergence von IBM. "Die Entwicklung dieses Protokolls ist ein wichtiger Meilenstein und hat das Potenzial, virtuelle Welten auf die nächste Stufe ihrer Entwicklung zu bringen."

IBM und Linden Lab untersuchen verschiedene Wege, um die Möglichkeiten von virtuellen Welten zu erweitern. So betreibt IBM ein eigenes, nur für Mitarbeiter zugängliches Second-Life-Grid, von dem auch ins normale Second Life gewechselt werden kann. Glaubt man den Partnern, dann gibt es eine branchenweite Nachfrage nach Entwicklungsplattformen und -protokollen, die virtuelle Welten für den Einsatz in Unternehmen anpassen.


eye home zur Startseite
huahuahua 12. Jul 2008

Damit die nicht lebensfähigen Trottel, die sich inzwischen fast ausschließlich in...

srcdbgr 10. Jul 2008

Charles Stross: Halting State

Bouncy 10. Jul 2008

so toll kann das first life nicht sein, sonst würden die google-ads auf der obigen seite...

Spielerboy 09. Jul 2008

Wann kann ich endlich mein Spore-Penismonster nach WoW transferieren?

Hans-Dieter 09. Jul 2008

Wäre bei einigen dringend nötig.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brüel & Kjær Vibro GmbH, Darmstadt
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. über USP SUNDERMANN CONSULTING, Hamburg
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 829,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 14,99€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

Makeblock Airblock im Test: Es regnet Drohnenmodule
Makeblock Airblock im Test
Es regnet Drohnenmodule
  1. Luftraum US-Militärangehörige dürfen auf zivile Drohnen schießen
  2. Filmaufnahmen Neuer Algorithmus steuert Kameradrohne
  3. US-Armee Die Flugdrohne, die an ein Flughörnchen erinnert

  1. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    mrgenie | 05:44

  2. Kommunistische/sozialistische Planwirtschaft

    mrgenie | 05:40

  3. Preis

    DarkWildcard | 05:15

  4. Re: Deswegen hat das nächste Vollpreis Mordor...

    Prinzeumel | 04:38

  5. Re: Gute Idee

    Galde | 04:35


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel