Abo
  • Services:

Deutsche Sprachbausteine für Asterisk

Software wandelt Text in Sprache um

Amooma bietet über 400 deutsche Sprachbausteine für die freie VoIP-Telefonanlage Asterisk an. Sie sind kostenlos und können uneingeschränkt genutzt werden. Im Betatest befindet sich eine Software, die aus Text Sprachmodule erstellt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Sprachbausteine sind Übersetzungen der in Asterisk nur auf Englisch enthaltenen Ansagen. Sie funktionieren mit Asterisk 1.4 und der Entwicklerversion 1.6. Noch befinden sich die bei Amooma zum freien Download verfügbaren Bausteine in einer Testphase. Voraussichtlich im August 2008 sollen WAV-Dateien mit höherer Qualität veröffentlicht werden. Derzeit liegen die Dateien im GSM-Format vor.

Wer eigene Sprachbausteine aufnehmen möchte, kann dafür die "Text to Speech Engine" des Unternehmens nutzen. Texte mit bis zu 500 Zeichen versucht die Software umzusetzen. Es wird dieselbe Stimme genutzt wie bei den vorproduzierten Ansagen. Aktuell werden GSM-Dateien produziert, im Regelbetrieb sollen dann WAVs erstellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)

omfglol!!! 10. Jul 2008

http://www.comedix.de/pinboard/index.html

CCM 09. Jul 2008

Da sollte mal lieber jemand eine vernünftige GUI basteln. Das Teil ist ja eine...

Soulreaver 09. Jul 2008

Habe sie gerade geladen und muss leider sagen, dass sie einigermasen gruselig sind...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

    •  /