Abo
  • Services:

Hitachis Terabyte-Festplatten der zweiten Generation

Deskstar 7K1000.B mit verringertem Stromverbrauch

Geringeren Stromverbrauch und höhere Zuverlässigkeit verspricht Hitachi für seine zweite Generation von Terabyte-Festplatten. Die neue Serie Deskstar 7K1000.B arbeitet mit drei Scheiben und 7.200 Umdrehungen pro Minute.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Drei-Scheiben-Design der 3,5-Zoll-Festplatte Deskstar 7K1000.B soll den Stromverbrauch der Platte im Vergleich zum Vorgänger mit fünf Scheiben um 43 Prozent senken. Das Modell mit 1 TByte benötigt im Idle-Modus 5,5 Watt, die Modelle mit 500 bis 750 GByte kommen mit 4,4 Watt aus und die Platten mit 320 GByte und weniger benötigen 3,6 Watt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Ipsos GmbH, Nürnberg

Der Pufferspeicher der 7K1000.B fasst je nach Speicherkapazität der Platte 8 oder 16 MByte.

Mit der Deskstar E7K1000 gibt es zudem ein Modell, das auf den Dauerbetrieb ausgelegt ist. Sie arbeitet wie die 7K1000.B mit 7.200 Umdrehungen pro Minute, besitzt aber einen 32 MByte großen Pufferspeicher. Ihre mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (MTBF) gibt Hitachi mit einer Million Stunden an, ihre Garantielaufzeit beträgt fünf Jahre.

Für beide Modelle bietet Hitachi zudem eine integrierte Verschlüsselung an, Bulk Data Encryption (BDE) genannt. Damit werden die Daten verschlüsselt, während sie auf die Festplatte geschrieben werden. Erst beim Abruf der Daten werden sie anhand desselben Schlüssels wieder dechiffriert. Dabei kommt AES (Advanced Encryption Standard) zum Einsatz.

Die Deskstar 7K1000.B und Deskstar E7K1000 sollen weltweit noch im Juli 2008 verfügbar sein, Preise nannte Hitachi noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. Cars 1 + 2, Lego Ninjago)
  4. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)

:-) 11. Jul 2008

Weshalb es ja Hybridplatten gibt, da entfällt die Wartezeit für das Hochlaufen der...

redmondus 10. Jul 2008

Danke für Deine ausführliche Antwort. Das von mir Verwendete Mainboard kann locker 6...

:-) 09. Jul 2008

Sicher, ein Delay wird es geben. Bei 128 Bit sind es 128 Takte. Das ist noch die Frage...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /