Abo
  • Services:

Googles Monopol in Deutschland

Deutsche nutzen fast ausschließlich Google als Suchmaschine

Der Marktforscher ComScore hat Zahlen zur Suchmaschinennutzung in Deutschland im Mai 2008 veröffentlicht. Demnach erreicht Google bei Suchanfragen hierzulande einen Marktanteil von 80,5 Prozent, wobei auch Suchanfragen auf Seiten wie eBay mitgezählt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von ComScore veröffentlichten Zahlen basieren auf den von qSearch 2.0 gesammelten Nutzerdaten. Die Software wurde im September 2007 in Deutschland eingeführt und deckt neben den großen internationalen Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Microsoft auch Suchanfragen von Websites mit eigener Suchfunktion ab.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Demnach konnte Google im Mai 2008 seine Führung bei der Gesamtzahl der Suchanfragen auf 80,5 Prozent ausbauen. Dahinter folgt mit 6,2 Prozent eBay und auf Platz drei mit 2,4 Prozent die Sites von ProSiebenSat1. Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, zu der auch Golem.de gehört, liegt mit 2,2 Prozent auf Platz vier. Auf den weiteren Plätzen folgen AOL, Amazon, Microsoft, Yahoo, Telekom und T-Online.

Ein fast schon erschreckendes Bild ergibt sich, betrachtet man nur die großen Suchmaschinen, denn hier spielt im Grunde nur Google eine Rolle. Microsofts und Yahoos Seiten kommen gemeinsam, bezogen auf alle Suchanfragen, auf einen Marktanteil von nur 1,9 Prozent. Betrachtet man nur die drei Suchmaschinenanbieter unter den Top Ten bei ComScore, liegt Google bei einem Marktanteil von 97,1 Prozent. Wobei nicht berücksichtigt ist, dass Seiten wie T-Online ihrerseits die Google-Suche nutzen.

ComScore zählte im Mai 2008 in Deutschland 3,7 Milliarden Suchanfragen, wobei 34,9 Millionen deutsche Internetnutzer pro Monat mindestens eine Suchanfrage durchführten - mehr als in jedem anderen europäischen Land. Im Durchschnitt kommen die Deutschen auf 107 Suchanfragen pro Person und Monat, das sind 3,5 Suchanfragen pro Tag.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

localhoRst69 10. Jul 2008

@Genervter: Du heulst rum wie ein kleines Mädchen !

Büld 10. Jul 2008

Entweder ist die BILD so gut - oder es liegt an den Lesern.

Fluchen und Suchen 09. Jul 2008

In einem Usabillity Buch hab ich mal gelesen, dass, wenn die Suche auf der eigenen...

Lustlos 09. Jul 2008

das wir zu wenig die Suchfunktion nutzen

ertzujik 09. Jul 2008

Es hat 98% Marktanteil


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
    Athlon 200GE im Test
    Celeron und Pentium abgehängt

    Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
    2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
    3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

      •  /