VMware bekommt neuen Chef

Diane Greene geht, Microsoft-Mann kommt

VMware-Chefin Diane Greene ist überraschend zurückgetreten und wird durch Paul Maritz ersetzt. Das Unternehmen will sein Quartalsergebnis wie geplant Ende Juli 2008 bekanntgeben. Ferner senkte das Unternehmen seine Umsatzprognose für 2008.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Diane Greene hat VMware 1998 zusammen mit einigen Partnern gegründet. 2003 wurde der Virtualisierungsspezialist an EMC verkauft, agiert aber bis heute weitgehend selbstständig. Überraschend teilte das Unternehmen nun mit, dass Paul Maritz ab sofort neuer Chief Executive Officer (CEO) und President des Unternehmens ist. In dieser Funktion sitzt er auch im Aufsichtsrat.

Stellenmarkt
  1. Manager Testautomation (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Spezialist*in (m/w/d) Informationssicherheit für Projekte der Entwicklungszusammenarbeit
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Detailsuche

Maritz arbeitete bis 2000 bei Microsoft und war dort unter anderem für die Entwicklung von Windows 95 und Windows NT verantwortlich. 2003 gründete er seine Firma Pi Corporation, die im Februar 2008 von EMC gekauft wurde. Gründe für Greenes Ausscheiden sind nicht bekannt.

Zudem senkte VMware seine Umsatzerwartung für 2008. Die erwartete Umsatzzunahme wird unter den zunächst angepeilten 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr liegen. Quartalsergebnisse für das am 30. Juni 2008 zu Ende gegangene Quartal sollen am 22. Juli 2008 veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Glenn 09. Jul 2008

Ungeheuer

Virtualizer 09. Jul 2008

Die sollten mal zusehen die 6.5er endlich fertig zu bekommen. Da sind ein paar Features...

AuFein 08. Jul 2008

Dann kommt hoffentlich bald PCIe-Passthrough-Unterstützung in VMWare Server und...

Jay Äm 08. Jul 2008

Sozusagen ein virtuelles Quartalsergebnis unter einer virtuellen Greene ;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /