Abo
  • Services:

Erste LAN-Party auf Computerklassiker C64

Amerikanischer C64-Fanclub hält LAN-Party mit neuem Multiplayerspiel ab

Es wurde aber auch Zeit: 26 Jahre nachdem der Commodore 64 (C64) vorgestellt wurde, hat ein amerikanischer Fanclub die erste LAN-Party auf Basis des Computerklassikers veranstaltet. Auf der Cincinnati Commodore Computer Club 2008 Expo wurde sogar ein neues Spiel vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Netracer
Netracer
512 KByte: So viel Arbeitsspeicher hatten die acht C64-Computer insgesamt, die auf der Veranstaltung des Cincinnati Commodore Computer Clubs am 28. und 29. Juni 2008 per LAN vernetzt waren. Die Brotkästen - so der liebevolle Spitzname des C64 - waren mit Ethernetkarten ausgestattet und liefen über eine spezielle Java-Application eines PC-Servers.

Auf dem Fantreffen feierte auch Netracer, das erste Internet-Multiplayer-Spiel für den C64, seine Weltpremiere. Wer einen Blick auf das unkomplizierte, per Emulator lauffähige Spiel werfen möchte, findet auf der offiziellen Webseite eine per Emulator lauffähige Version.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 433,00€ (Bestpreis!)
  2. 481,00€ (Bestpreis!)
  3. 554,00€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€ - Release 19.10.

Lutze5111 15. Jun 2009

... ich habe mir damals als Schüler nach der Schule stundenlang die Nase im Intershop...

Wizball 10. Jul 2008

Das sind doch immer die schönsten Forumsdiskussionen: Es wird über ein Nostalgieprojekt...

mrk 09. Jul 2008

full ack :-D hatte zwar nie einen c64, aber isch muss schon sagen ich bin enttäuscht von...

Cedric of... 09. Jul 2008

als Flash http://www.cinemaware.com/browser/dotc/final.asp ...to the tournament we go...

Schlunzer 09. Jul 2008

Gibt gute CPC-Emus für'n PC. Macht Spaß, sich mal eben 25 Jahre zurück zu tempomorphen.


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /