Abo
  • Services:

Neue Beta des Ulteo Virtual Desktops

Linux-Programme unter Windows benutzen

Die dritte Betaversion des Ulteo Virtual Desktops enthält eine automatische Updatefunktion. Die Software führt Linux-Anwendungen unter Windows aus. Dafür setzt sie auf das Projekt coLinux, das den Linux-Kernel auf Windows portiert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ulteo
Ulteo
Neben verschiedenen Fehlerkorrekturen enthält die dritte Beta des Ulteo Virtual Desktops eine Funktion zum automatischen Update. Auch die von der Ulteo-Software benötigten Windows-Dateien können hiermit aktualisiert werden. Wer die dritte Beta ausprobieren möchte, sollte zuvor eine eventuell vorhandene frühere Version der Software entfernen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Ulteo verwendet coLinux als Basis und verzichtet so auf Virtualisierungstechnik. Stattdessen läuft der Linux-Kernel direkt unter Windows. Das soll zu mehr Geschwindigkeit gegenüber Virtualisierungslösungen führen.

Einmal installiert, zeigt der Ulteo Virtual Desktop ein Menü, aus dem heraus sich einzelne Applikationen wie Firefox, Thunderbird oder OpenOffice.org starten lassen. Auch ein Zugriff auf Drucker und Soundkarten ist laut Ulteo möglich.

Hinter dem Unternehmen Ulteo steht Gaël Duval, der einst den Linux-Anbieter Mandrake gründete.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Moses 10. Jul 2008

WOW! danke für den tipp... hab mir das tool grad mal angeguggt... is ja der wahnsinn!

Wurstpelle 08. Jul 2008

Die Frage steht im Titel: was ist besser nutzbar, andLinux oder Ulteo? Ich nutze seit...

Kabelsalat 08. Jul 2008

Damit man die ganzen Tuxspiele spielen kann ;-)

windowscrack 08. Jul 2008

oder du hast ein windows mit powershell (oder sie dir nachinstalliert) und gibts "man...

yeti 08. Jul 2008

ob man da die normalen Repositories (z.B. von Mandrake) nutzen kann, um Software zu...


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /