Abo
  • Services:

Square Enix veröffentlicht Rollenspiel für iPod

"Song Summoner: The Unsung Heroes" weltweit über iTunes erhältlich

Square Enix hat sein erstes Spiel für Apples iPod veröffentlicht. Das Rollenspiel trägt den Namen "Song Summoner: The Unsung Heroes" und ist nun weltweit in den iTunes-Shops als Bezahldownload erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Song Summoner: The Unsung Heroes
Song Summoner: The Unsung Heroes
Bei The Unsung Heroes gilt es, den Helden Ziggy in seinen rundenbasierten taktischen Kämpfen gegen böse Cyborgs zu steuern, zum mächtigen Song Summoner zu werden und letztlich seinen entführten Bruder Zero zu befreien. Dabei spielen die auf dem iPod gespeicherten Musikstücke eine Rolle. Sie werden im Spiel zu Kriegern, den "Tune Troopers", die Ziggy zur Seite stehen.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Erscheinung und Fähigkeiten der Tune Troopers werden durch die jeweiligen Musikstücke bestimmt. Zudem lassen sich die Krieger trainieren und verbessern - im Spiel und außerhalb des Spiels. Je häufiger die zur Tune-Trooper-Erstellung genutzten Songs außerhalb des Spiels mit dem iPod abgespielt werden, desto mehr Energie können die kriegerischen Musikstücke tanken. Dazu muss das Spiel einfach die vom iPod erstellte Wiedergabestatistik abfragen.

Song Summoner: The Unsung Heroes
Song Summoner: The Unsung Heroes
The Unsung Heroes kann in englischer oder japanischer Sprache gespielt werden. Das Rollenspiel läuft auf dem iPod nano mit Video, dem iPod classic und iPods der fünften Generation. Die Steuerung erfolgt über das Click Wheel. Das iPhone wird noch nicht unterstützt.

Square Enix hat mit dem Spiel nicht nur sein erstes iPod-Spiel, sonders auch eines der ersten Rollenspiele für iPods veröffentlicht. Song Summoner: The Unsung Heroes ist seit 8. Juli 2008 für 4,99 Euro im deutschsprachigen iTunes-Store zum Download (129 MByte) erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 9,99€

Soma69 09. Jul 2008

das spiel ist wohl für die steuerung per clickwheel und nicht per touch-oberfläche...

Voytech 08. Jul 2008

Hm... ich musste eher an eine Horde von Death Metal Kriegern denken ;) ...an einen...

Stalkingwolf 08. Jul 2008

Naja, eher auch nicht. Schön wars, aber dazu fehlt noch einiges.

harmless 08. Jul 2008

Nur daß die Idee gar nicht von Apple ist. Aber troll nur weiter, kommt nicht drauf an.

WoW, ein... 08. Jul 2008

Glaubst du jetzt ernsthaft das wäre ich, dein angeblicher Verfolger? Lass dir mal die...


Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /