Abo
  • Services:

Pioneer steigt in Markt für Blu-ray-Rekorder ein

Nach dem Ende des Formatkrieges steigt die Zahl der Anbieter

Das japanische Elektronikunternehmen Pioneer steigt in den Markt für Blu-ray-Rekorder ein. Entwickelt wird gemeinsam mit Sharp, der Konkurrent übernimmt auch die Fertigung. Damit tummelt sich bereits das siebte japanische Unternehmen auf dem Feld des Siegers im Formatkrieg.

Artikel veröffentlicht am ,

Pioneer will das BD-Aufnahmegerät bis zum Jahresendgeschäft 2008 unter eigenem Branding auf dem Markt haben, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung The Nikkei. Anbieten wolle man die Blu-ray-Rekorder als Teil von hochpreisigen Heimkinosystemen, zusammen mit Plasmafernsehern und Boxen. Ein Pioneer-Sprecher hat den Bericht bestätigt, Preise und angestrebte Verkaufszahlen stünden aber noch nicht fest.

Stellenmarkt
  1. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei München
  2. Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach

Im Monat Mai 2008 konnten laut dem Bericht in Japan bereits 80.000 Blu-ray-Rekorder verkauft werden, 22-mal mehr als noch vor einem Jahr. Bis zum Jahr 2012 erwartet das Fuji Chimera Research Institute, dass der japanische Markt auf 3,6 Millionen Einheiten anwächst.

Führend auf dem dortigen Blu-ray-Markt sind Sony und Matsushita Electric Industrial (Panasonic), gefolgt von Sharp. Die drei Schwergewichte beherrschen 98 Prozent des Marktes. Weitere Akteure sind der Camcorderhersteller JVC, und seit April auch Mitsubishi Electric und Hitachi. Toshiba, der mit der HD-DVD unterlegene Gegner im Formatkrieg, steht noch außerhalb des Geschehens.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 18,99€

Thorsten_ 08. Jul 2008

Also Blu-Ray ist mit Sicherheit noch nicht für den Normalverbraucher mit 32" Röhren TV...

robinx 08. Jul 2008

Wir reden von Filmen eigentlich war da die entwicklung. Bandformate (VHS hat...

zuzzl 08. Jul 2008

Qualität ist den Leuten nicht so wichtig ---> siehe YouTube. Da ist oft schlechte...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Chrome OS Crostini angesehen: Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot
Chrome OS Crostini angesehen
Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot

Mit Crostini bringt Google nun auch eine echte Linux-Umgebung auf Chromebooks, die dafür eigentlich nie vorgesehen waren. Google kann dafür auf ein echtes Linux-System und sehr viel Erfahrung zurückgreifen. Der Nutzung als Entwicklerkiste steht damit fast nichts mehr im Weg.
Von Sebastian Grüner

  1. Google Chromebooks bekommen virtuelle Arbeitsflächen
  2. Crostini VMs in Chromebooks bekommen GPU-Beschleunigung
  3. Crostini Linux-Apps für ChromeOS kommen für andere Distributionen

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

    •  /