Abo
  • Services:
Anzeige

Studie: Zusatzfunktionen am Handy nur wenig gefragt

Die Weckfunktion im Mobiltelefon nutzen 37,7 Prozent der Gerätebesitzer und 36,2 Prozent setzen den Kalender zur Terminplanung ein. Abgefragt wurde auch, wie viele ihr Mobiltelefon zum Musikhören verwenden. Dabei wurde aber nicht unterschieden, ob MP3- oder andere Musikdateien abgespielt wurden oder das oftmals in Mobiltelefonen integrierte Radio gehört wurde, hieß es auf Nachfrage. Jedenfalls wird das Handy nur von 19,4 Prozent der Gerätebesitzer als Musikabspieler verwendet.

Auch Handyspiele stehen nicht hoch in der Gunst der Handybesitzer und werden nur von 13,4 Prozent der Befragten genutzt. Noch geringer ist die Quote bei der E-Mail-Nutzung, denn nur 13,2 Prozent der Gerätebesitzer lesen E-Mails auf dem Mobiltelefon. E-Mails auf dem Handy schreiben wollen sogar nur 13 Prozent. Damit fristen E-Mail-Funktionen auf dem Handy weiterhin ein Nischendasein. Bei der Umfrage blieb unberücksichtigt, wie hoch der Anteil der mobilen Webnutzer ist, so dass dazu keine Angaben vorliegen.

Anzeige

In einer Mitteilung des Bitkom heißt es, die SMS-Funktionen werde von Männern häufiger als von Frauen genutzt. Ein genauerer Blick in die Studie zeigt dann aber, dass es hier fast einen Gleichstand gibt, denn 56 Prozent der Männer nutzen SMS auf ihrem Mobiltelefon. Dem steht ein Anteil von 53 Prozent der Frauen gegenüber. Auch beim Spielen auf dem Handy gibt es nahezu einen Gleichstand: Während 14 Prozent der weiblichen Klientel gerne mal am Handy spielt, sind es bei den Männern 13 Prozent.

Deutliche Unterschiede bei den Geschlechtern gibt es allerdings bei der mobilen E-Mail-Nutzung. 18 Prozent der Männer lesen ihre E-Mails auf dem Mobiltelefon, nur 9 Prozent der Frauen tun das. Beim Schreiben von E-Mails ergeben sich vergleichbare Werte: Nur 10 Prozent der Frauen tippen ihre E-Mails auf dem Mobiltelefon, während dies 16 Prozent der männlichen Handybesitzer tun.

Für die repräsentative Studie hat Bitkom die Aris Umfrageforschung beauftragt, die im Juni 2008 insgesamt 1.001 Menschen zu den Nutzergewohnheiten ihres Mobiltelefons befragte. In der Studie wurden keine Gründe genannt, warum die Gerätebesitzer die Handyfunktionen nutzen respektive nicht verwenden.

 Studie: Zusatzfunktionen am Handy nur wenig gefragt

eye home zur Startseite
aaaaaaaa 12. Jul 2008

ich hatte vor jahren auch schon tourchscreens, aber am ende wurde immer per stift auf...

borg 09. Jul 2008

Man sollte auch den Sinn des Adressbuchs für einen grossen Teil der Handynutzer...

Bärschweinmann 09. Jul 2008

Das stimmt so nicht. Es kommt viel mehr auf die Methode der Stichprobenziehung an. Wurde...

Andreas Heitmann 08. Jul 2008

...könnte man dazu auch sagen. Denn es ist einfach nicht nachzuvollziehen, warum der...

Nicht eingeloggt 08. Jul 2008

Genau so wirds sein, Doctor Eins.


eTest-Mobile.de / 15. Jul 2008

Jeder zweite Handy-Besitzer verschickt SMS



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Bonn
  2. Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH, Kassel
  3. Music & Sales GmbH, St. Wendel
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 199€
  2. 19,99€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  2. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  3. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  4. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  5. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  6. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  7. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  8. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  9. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  10. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Hab einen mit Linux bestellt.

    Trollversteher | 15:13

  2. Re: Bei "Intel Atom" habe ich aufgehört zu lesen

    Lumumba | 15:11

  3. Re: Fleischfarben?

    SirFartALot | 15:09

  4. Re: Ich warte auf die PC Version

    junx | 15:08

  5. Re: Kommt Microsoft jetzt zur Vernunft?

    MozartInAGoKart | 15:07


  1. 15:00

  2. 14:26

  3. 13:15

  4. 11:59

  5. 11:54

  6. 11:50

  7. 11:41

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel