Abo
  • Services:
Anzeige

C und C++ für den Browser

C-Versionen von Quake, Zelda, Perl und Python in Flash demonstriert

Scott Petersen ist Entwickler bei Adobe und hat einige Werkzeuge entwickelt, um C- und C++-Code in ActionScript umzuwandeln, das dann in Flash ausgeführt werden kann. Bereits im Oktober 2007 zeigte Petersen eine Version von Quake, die so in Flash läuft. Demnächst soll sein Code als Open Source freigegeben und das Projekt Tamarin integriert werden, das die JavaScript-Engine für künftige Firefox-Browser entwickelt.

Petersen nutzt eine spezielle Version des GNU C Compiler, der den C-Code in Befehle für die Low Level Virtual Machine (LLVM) übersetzt, die am Ende in Bytecode für Tamarin umgewandelt werden. So kann der C-Code in Flash und im Browser ausgeführt werden.

Anzeige
 
Video: Adobe MAX Chicago - Flash on C/C++ Sneak Peek im Oktober 2007

Im Rahmen des Projekts Tamarin arbeiten Mozilla und Adobe an einer Implementierung von ECMAScript 4, um JavaScript in Firefox und ActionScript in Flash damit zu verarbeiten. Sowohl JavaScript als auch ActionScript basieren auf der ECMAScript-Spezifikation.

Kann diese JavaScript- und ActionScript-Engine nun auch C- und C++-Code ausführen, eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten. Die zahlreichen in C realisierten Bibliotheken würden damit für Flash und Firefox verfügbar und manche Applikation könnte in den Browser verfrachtet werden. Petersen hat dazu auch die C-Basis-Bibliotheken so umgestaltet, dass sie in einer ereignisbasierten Browserumgebung genutzt werden können. Auch ein Zugriff auf die Multimediafunktionen von Flash ist möglich.

Mozilla-Entwickler Atul Varma fasst in seinem Blog einen Vortrag zusammen, den Scott Petersen kürzlich hielt. Bereits im Oktober 2007 zeigte Petersen erste Demos seiner Technik, inklusive Quake. Laut Varma zeigt Petersen aktuell auch einen C-basierten Nintendo-Emulator, in dem Zelda lief, sowie in Flash laufende Versionen der Sprachen Lua, Ruby, Perl und Python. Weitere Details zu Petersens Arbeiten finden sich in einem Interview, das Petersen seinem Adobe-Kollegen Ryan Stewart gab.


eye home zur Startseite
fireballnce 19. Nov 2008

geh spielen, wirst c/c++ nie kapieren

Jawollja. 18. Aug 2008

Recht hast du!

GodsBoss 08. Jul 2008

Laut Artikel wird der Code zu ActionScript umgewandelt und dann ausgeführt. Und in...

ajlfbgzrbtka 08. Jul 2008

Da wird doch an der Flash-Spezifikation und am -Player nix geändert, es gibt nur mehr...

Harald 08. Jul 2008

hehehehe, selten so gelacht, aber wohl leider nicht allzu paradox ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sana IT-Services GmbH, Ismaning
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: flimmern

    gehtjanx | 04:33

  2. Re: Wo ist der Sinn?

    DAGEGEN | 04:19

  3. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    lyx | 04:10

  4. Re: Wasserstoff wäre billiger

    m8Flo | 03:42

  5. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    baldur | 02:35


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel