Abo
  • IT-Karriere:

Websuite Microsoft Expression Studio 2 kommt

Lösung für Webdesigner, Webentwickler und RIA-Entwickler

Microsoft will am 10. Juli 2008 seine Webdesigner-Suite Expression Studio 2 vorstellen. Die Programme sind für Web- und Oberflächendesign für sogenannte Rich Interactive Applications (RIA) gleichermaßen geeignet und sollen vor allem die Zusammenarbeit zwischen Designern und Entwicklern erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Grafiken und Code können über XAML zwischen Design und Entwicklung hin und her gegeben werden. Microsoft Expression Studio 2 unterstützt erstmals mit Silverlight 1.0 Microsofts Konkurrenzprodukt zu Flash.

Stellenmarkt
  1. dpa Picture-Alliance GmbH, Frankfurt am Main
  2. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel

Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die Unterstützung von PHP und der Import von Adobe-Photoshop-Dateien, die im Profibereich häufig zur Umsetzung des Grafikdesigns von Websites genutzt werden. Der Programmteil Expression Blend 2 ist für Silverlight-Animationen gedacht und wurde mit einer Ansicht ausgestattet, die gleichzeitig Design und Code darstellt.

Die Katalogsoftware Expression Media 2 zur Erfassung von Fotos und Dateien und deren Verschlagwortung kann nun Microsofts Kartendienst Virtual Earth zur Geocodierung der Bilder nutzen. Außerdem werden die Datenformate von Microsoft Office 2007 und Microsoft Office für Mac 2008 verarbeitet. Der Expression Encoder 2 ist Microsofts Videoencoder für Streaming-Video-Inhalte.

Die Testversion aller fünf Programme kann als 611 MByte großer Download von Microsoft bezogen werden. Dort sind auch alle Programme einzeln verfügbar.

Expression Studio 2 kostet in der Vollversion 861,35 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€

WebGuru 14. Jul 2008

Ja.. geht mir genauso.. Gerade mit dem VI lassen sich wunderbare Grafiken erstellen...

cartoon.five 09. Jul 2008

Entspann dich und sei freundlich. Eine Spitze gegen MS verträgt das Golem-Forum und auch...

Michael B. 08. Jul 2008

" dann nutz dein frickel gimp!!!11eins :P (wollte mal den trollen zuvorkommen) " was...

loepppel 08. Jul 2008

Ohje, funktioniert intelliSense bei voll Dynamisch Typisierten Sprachen wie PHP, Python...

nomIad 08. Jul 2008

Vi das tool für alles. Vi/m kann das sogar toll mit schönen Farben. Vi kann sogar...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /