Abo
  • Services:

Windows XP: Service Pack 3 kommt in Kürze automatisch

Kein genauer Zeitplan für Verteilung genannt

Microsoft beginnt in Kürze mit der automatischen Verteilung des Service Pack 3 für Windows XP. Dann wird die Fehlerkorrektursammlung installiert, wenn die automatische Updatefunktion des Betriebssystems aktiviert ist. Ansonsten können Windows-XP-Nutzer das Service Pack 3 (SP3) per Hand installieren.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem Blogeintrag hat Microsoft die baldige automatische Auslieferung des SP3 für Windows XP verkündet. Einen genaueren Zeitpunkt nannte der Konzern nicht. In dem Blog wird auch auf ein Werkzeug verwiesen, um die automatische SP3-Einspielung verhindern zu können. Der betreffende Link funktioniert allerdings derzeit nicht. Administratoren werden auf passende Update-Verwaltungswerkzeuge verwiesen. Die SP3-Installation startet ansonsten in Kürze selbsttätig, wenn das automatische Update von Windows XP aktiviert ist.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Löwenstein Medical GmbH & Co. KG, Bad Ems

Im Zusammenspiel mit Norton-Software von Symantec sowie auf einigen Rechnern mit AMD-Prozessor wurden bei der Installation des SP3 Fehler entdeckt. Sowohl für das AMD-Problem als auch für den Norton-Fehler hat Microsoft entsprechende Patches veröffentlicht. Im Fall des AMD-Problems muss der Patch vor der SP3-Installation eingespielt sein.

Das Service Pack 3 überarbeitet die Produktaktivierung in Windows XP, so dass der Product-Key nicht mehr während des Setup-Vorgangs eingegeben werden muss. Zum Lieferumfang zählen die Microsoft Management Konsole (MMC) in der Version 3.0 sowie das Background Intelligent Transfer System (BITS) 2.5. Zudem wird die WLAN-Verschlüsselung nach WPA2 nun direkt unterstützt und der Windows-Kernel erhält ein neues Verschlüsselungsmodul.

Die Funktion Network Access Protection (NAP) aus Windows Vista wurde in das Service Pack 3 integriert, um das System besser gegen Angriffe von außen zu schützen. Darüber werden Client-PCs geprüft, ob sie mit aktuellen Patches versorgt sind, bevor sie mit einem Unternehmensnetz verbunden werden. Außerdem lassen sich PCs aus einem Netzwerk ausschließen, wenn diese vorher festgelegte Sicherheitsanforderungen nicht erfüllen. Ebenfalls zur Verbesserung der Sicherheit bringt das Service Pack 3 eine Erkennung für sogenannte Black Hole Router, die versuchen, Daten auszuspähen.

Darüber hinaus sind zahlreiche Einzelpatches in dem Paket vereint. Nicht im Service Pack 3 enthalten ist der Internet Explorer 7. Den muss man weiterhin separat herunterladen, wenn man ihn mit Windows XP nutzen will. Allerdings gibt es im Zusammenspiel zwischen Internet Explorer und SP3 für Windows XP einiges zu beachten, wie ein separater Bericht auf Golem.de erklärt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-77%) 6,99€
  4. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

surfenohneende 08. Jul 2008

Apropo USB & SP3: Wenn Ich meine PC eine längere Zeit (ca. 1h) laufenlasse ohne Eingabe...

linuxjünger 08. Jul 2008

Was für ein Gefrickel!

Deppen-Hasser... 08. Jul 2008

Das gilt für die Update-Software selber du Sautrottel und nicht für SP3

Skeptico 08. Jul 2008

Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften ...

bibiob 07. Jul 2008

um dich im Hintergrund um die Ecke zu bringen.


Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /