• IT-Karriere:
  • Services:

Offiziell: iPhone 3G auch bei Gravis und Debitel zu haben

In den USA stehen Interessenten für das iPhone 3G an

Gravis hat bestätigt, dass der Apple-Händler das iPhone 3G ab dem 11. Juli 2008 anbieten wird. Es wird in den Filialen nur in Verbindung mit einem T-Mobile-Vertrag zu haben sein. Das gilt auch für Debitel, die einen entsprechenden Bericht nun offiziell bestätigt haben. In den USA kampieren Interessenten bereits vor den Apple-Geschäften, um am 11. Juli 2008 möglichst früh ein iPhone 3G zu erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Außer bei T-Mobile wird es das iPhone 3G zum Marktstart also auch bei anderen Handelspartnern geben. Das iPhone der ersten Generation war nur über die 800 Telekom-Shops zu haben. Nun kommen rund 1.000 weitere Verkaufsstellen dazu. Dazu hat T-Mobile Kooperationen mit Debitel, Gravis, The Phonehouse und Medimax geschlossen. Debitel wird das iPhone 3G außer in den dug-Filialen auch bei Media Markt und Saturn vertreiben. Auch die Handelspartner bieten das iPhone 3G mit den Verträgen und Preisen an, die ein iPhone-Käufer bei T-Mobile vorfindet.

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  2. Circlon | group, Göttingen, Lübeck

"Wir freuen uns, das iPhone 3G zusammen mit der Telekom zu vertreiben und damit unser Apple-Produktportfolio zu vervollständigen", freut sich Archibald Horlitz, Gründer und Vorstand von Gravis. Horlitz geht davon aus, dass die iPhone-Ära in Deutschland erst jetzt richtig beginne. Das iPhone 3G soll deutschlandweit in allen Gravis-Stores zu haben sein. Das erste iPhone durfte Deutschlands größter Apple-Händler Gravis trotz entsprechender Bemühungen nicht verkaufen.

In den USA kampieren vor dem Apple-Shop in New York bereits künftige iPhone-3G-Besitzer. Sie wollen das iPhone 3G einerseits möglichst frühzeitig in die Finger bekommen und andererseits damit ins Guinnessbuch der Rekorde kommen, berichtet CNet.com. Bereits seit 4. Juli 2008 sitzen die Interessenten vor dem Apple-Shop. Auch in den USA wird das iPhone 3G ab dem 11. Juli 2008 verkauft.

Bislang gibt es das iPhone in den USA nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag von AT&T. Aber der Netzbetreiber will in Zukunft das iPhone 3G auch ohne Vertrag anbieten. Dann kostet das 8-GByte-Modell 599 US-Dollar und 699 US-Dollar muss man für die 16-GByte-Ausführung bezahlen. Ab wann es das iPhone 3G in den USA ohne Vertrag gibt, ist nicht bekannt. Auch verriet AT&T nicht, ob das Mobiltelefon dann wieder mit einem SIM-Lock versehen ist, so dass es sich nur mit SIM-Karten von AT&T nutzen lässt. In der Schweiz bietet Swisscom das iPhone 3G ebenfalls ab dem 11. Juli 2008 an - auch ohne Vertrag als Prepaid-Paket.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

DB 07. Jul 2008

Jungs, bitte lest euer Zeug halt mal vorher durch. Außerdem kaufe ich ein Leerzeichen.

iDiot 07. Jul 2008

iDioten

dersichdenwolft... 07. Jul 2008

Hörst du, wie sie dich auslachen?

Eiszapfen 07. Jul 2008

Hmm.. ich scheine tatsächlich altmodisch zu sein, ich verfüge über kein einziges dieser...

-.- 07. Jul 2008

Was hat dir denn das iPhone getan, dass du es in jeder Newsmeldung bashen musst? Kauf...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /