Abo
  • Services:

LG KC550: Handy mit 5-Megapixelkamera

Handy unterstützt Spiele, die per Bewegungssensor gesteuert werden

LG bringt ein 5-Megapixel-Kamerahandy für 249 Euro in den Handel. Das Fotohandy bietet ein Schneider-Kreuznach-Objektiv und einen Bildstabilisator. Ein Bewegungssensor kommt bei Handyspielen zum Einsatz: Durch Drehen oder Kippen des Mobiltelefons sammelt der Nutzer Punkte und gelangt zum Sieg.

Artikel veröffentlicht am , yg

LG KC550
LG KC550
Ein 2,4 Zoll-Display mit 240 x 320 Pixeln Auflösung und bis zu 262.144 Farben dient als Sucher für die 5-Megapixel-Kamera mit Schneider-Kreuznach-Objektiv und Autofokus. Die Kamera selbst kann der Nutzer mit Hilfe von Sondertasten aktivieren, die im Dunkeln beleuchtet sind. Videos dreht die Kamera mit 720 x 480 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Berlin
  2. Ipsos GmbH, Nürnberg

Die Lichtempfindlichkeit der Kamera lässt sich auf bis zu ISO 800 einstellen. Ein Bildstabilisator gleicht eine unruhige Hand beim Fotografieren aus. Zudem hat LG einen LED-Blitz eingebaut, der dunkle Motive aufhellen soll. Außerdem verfügt das KC550 im Bildanzeigemodus über eine Autorotation, die dafür sorgt, dass das Foto automatisch im Hoch- oder Querformat angezeigt wird. Falls mehr Menschen die Fotos ansehen möchten, kann der Nutzer sein Handy auch via TV-Ausgang mit entsprechenden Geräten koppeln und die Fotos dort zeigen. Wer lieber Papierfotos mag, kann das Foto vom Handy aus via Bluetooth auch direkt an einen Drucker schicken.

LG KC550
LG KC550
Das Mobiltelefon beherrscht die Wiedergabe von Divx-Material, das sich in DVD-ähnlicher Qualität ansehen lassen soll. Der Mediaplayer im KC550 spielt außerdem WMV-Dateien ab und versteht die Musikformate MP3, AMR, AAC, AAC+, AAC++, WAV sowie WMA. Die Musik lässt sich im Stereoton auch drahtlos via Bluetooth 2.0 auf passende Geräte übertragen. Zusätzlich bietet das KC550 ein Java-Spiel namens M-toy, das sich per Bewegung steuern lässt. Durch Kippen oder Drehen des Handys kann der Benutzer Darts werfen, einen Fisch angeln oder sich einen Weg durch ein Labyrinth bahnen.

Der interne Speicher für Musikdateien, Fotos und sonstige Dateien fasst knappe 13,6 MByte, die per MicroSD-Speicherkarte noch erweiterbar sind. Wie groß die Speicherkarte sein darf, hat der Hersteller nicht verraten. Für den Internetbesuch steht nur ein WAP-Browser zur Verfügung, HTML-Seiten lassen sich damit nicht ansehn. Der E-Mail-Client empfängt auch Dateianhänge und kann Office-Dokumente immerhin betrachten.

Das Tribandhandy misst 96,9 x 51,4 x 14,9 mm, wiegt 120 Gramm und funkt auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 und 1.900 MHz. Daten können per GPRS oder EDGE übertragen werden. Die Sprechzeit des KC550 mit einer Akkuladung gibt LG mit 2,5 Stunden an, im Ruhemodus soll das Gerät gut 11 Tage ohne Wiederaufladen des Akkus auskommen.

Das LG KC550 soll im Juli 2008 für 249 Euro ohne Vertrag erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. 119,90€

harrym 22. Jul 2008

Estamos limitados ein Harry tienda Nuestra empresa está registrada y legítima que...

gorchfrog 07. Jul 2008

z.b. Eine Nikon d3, da könnte man sogar einen Telefonhörer mit Schnur drauf unterbringen...

chieps 07. Jul 2008

vgl. http://de.lge.com/products/model/detail/gsmmobiltelefone_kc550.jhtml &#8226...

accesss 07. Jul 2008

Support = 0 Ein Handy wird auf den Markt geworfen, in meinem Fall das Viewty, und...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /