Abo
  • Services:
Anzeige

Preis bekannt: EFi-X macht PCs zu Macs

Spezielles USB-Dongle soll PCs schneller zu Hackintoshs machen können

Für das USB-Dongle EFi-X ist nun ein Preis genannt worden - auf die Auslieferung muss jedoch noch einige Woche gewartet werden. Die Geräteserie soll die Installation und den Betrieb von MacOS X auf herkömmlichen Desktop-PCs und Notebooks vereinfachen und beschleunigen.

Mittlerweile listet die offizielle Website des EFi-X-Teams einige neue EFi-X-Modelle auf. So wird es nicht nur USB-Dongles für Desktop-PCs und Notebooks geben, sondern auch USB-Hubs und PCI-Steckkarten. Alle dienen dazu, die Installation von MacOS X ohne aufwendiges Präparieren abseits der Apple-Hardware zu ermöglichen.

Anzeige

Nach dem Einstecken in einen PC mit Intel-CPU und dem Booten vom EFi-X-Gerät kann laut Beschreibung eine reguläre Installations-DVD von MacOS X ausgeführt werden. Durch Firmware-Updates - abgesichert durch eine Backup-Firmware - soll die Kompatibilität zu Mainboards und MacOS X sichergestellt werden. Auch Apples Software-Updates für MacOS X sollen kein Problem darstellen, anders als es sonst bei Hackintoshs der Fall ist.

Wie auf der EFi-X-Website nachzulesen ist, wird das EFi-X-USB-Dongle zuerst in der Version für Desktop-PCs angeboten. Die ersten handgefertigten 200 Stück des EFi-X USB V1/V2 werden für 80 Euro verkauft - in der Massenproduktion soll der Preis deutlich sinken.

Die Auslieferung des EFi-X USB soll unmittelbar bevorstehen, die Notebook-Variante ist hingegen noch im Test. Bis jetzt werden nur Händler für Bulgarien und Taiwan gelistet - für Deutschland scheint noch kein Partner gefunden zu sein. Die ersten EFi-X-USB-Dongles werden bereits den kompletten V2-Funktionsumfang bieten, also mehr Mainboards unterstützen, darunter auch noch in Entwicklung befindliche. In die Massenproduktion geht jedoch zuerst das Modell V1, es soll in den kommenden Wochen folgen.


eye home zur Startseite
Jemandanderes 19. Sep 2008

das "Boot-dfe-bum.iso" gibts ni bei google hast du vileicht noch andere "tip´s"

patronus 24. Aug 2008

Dem kann ich ganz und gar net zustimmen. Sinnlos ist diese erfindung ganz und garnet. Mac...

Ling-Ling 11. Jul 2008

Dann müssen die sich halt mal den gleichen Problemen stellen wie Linux und Windows. Und...

wooooooz 08. Jul 2008

Ja und ? Manche Foren von heute stellen den Ersatz vom Stammtisch dar. Was man früher im...

Sascha_5 08. Jul 2008

dann hoffe ich für Dich, daß Du noch einen alten iMac im weißen Gehäuse hast, ansonsten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  2. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  3. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  4. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  5. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  6. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  7. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  8. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  9. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  10. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Leider verpennt

    Bembelzischer | 12:11

  2. Oder NoDVD Crack benutzen

    Luu | 12:11

  3. "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    sneaker | 12:10

  4. Re: Realitaetsverweigerer - Telekom lange in...

    Faksimile | 12:09

  5. Krank im Kopf!

    mv1704 | 11:55


  1. 11:25

  2. 17:14

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 13:05

  6. 11:59

  7. 09:03

  8. 22:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel