Abo
  • IT-Karriere:

Street-View-Aufnahmen von Google in Berlin

Tour de France ebenfalls in Street View verewigt

Google Street View wird bald auch in Deutschland angeboten. Derzeit kurven Kamerafahrzeuge im Auftrag von Google durch Berlin, München und Frankfurt am Main. So soll virtuelles Sightseeing bald auch außerhalb der USA möglich werden.

Artikel veröffentlicht am ,

In den USA gibt es seit geraumer Zeit Straßenaufnahmen von ungefähr 40 Städten, in denen Kamerafahrzeuge aus allen Blickrichtungen das Geschehen im Vorbeifahren aufgenommen haben: Über Google Street View kann der Internetnutzer die Fahrten nacherleben und die Städte am Bildschirm erfahren.

 
Video: Tour de France in Googles Street view

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  2. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart

Googles Dienst ist in den USA in die Kritik geraten, da er teilweise die Privatsphäre der Menschen verletzt, die zufällig mit fotografiert wurden. Da Menschen in allen Alltagssituationen von der Straße aus geknipst wurden, kamen auch peinliche Momente mit in Street View. Eine Stadt verbot Google nachträglich die Nutzung des Bildmaterials. Zwar nimmt Google auf Wunsch Bilder aus dem Index heraus, doch ist ein Bild erst einmal online, ist es schwer, anschließend sämtliche Spuren zu tilgen.

In Berlin fährt Google laut einem Bericht der Welt das Straßenleben mit einem vollautomatierten Prozess vom Dach eines Opel Astras aus auf. Elf Objektive sitzen auf dem Kameraturm. Alle zwei Sekunden soll ein Bild gemacht werden. Durch die Anordnung der Optik ergibt sich so fast ein Panorama.

Google fotografiert derzeit nach Informationen des Tagesspiegel auch die Städte Frankfurt am Main und München.

Wann Google Street View Deutschland online gehen wird, ist bislang nicht bekannt.

Die Strecke der Tour de France hat Google ebenfalls für Street View fotografiert und online bereit gestellt. Der Besucher kann die 21 Etappen aus Sicht der Teilnehmer nachempfinden und auf der Karte verfolgen. Für die Strecke hat Google seine automatische Gesichts- und Kennzeichenerkennung eingesetzt, die diese Bildinformationen nachträglich unkenntlich macht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 13,95€
  3. (-33%) 13,39€
  4. 42,99€

anti 15. Jan 2009

bielefeld gibs doch gar nich!

patrick222 01. Okt 2008

die sind doch schon seit 2 wochen in ffo unterwegs!!!!

Condor88 31. Jul 2008

Schön..ist ganz gut zum Routenplanen, nachdem man sich ab jetzt auch einen direkten...

-.- 10. Jul 2008

Google durchsucht das Golem-Forum sogar relativ oft, wer sagt, dass es keinen...

sugarr 07. Jul 2008

Ich muß schon sagen: Das "herumkurven" durch die US-Städte macht schon irre Spaß - vor...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    •  /