• IT-Karriere:
  • Services:

Truecrypt 6.0 versteckt Volumes unter Mac und Linux

Verschlüsselungssoftware in neuer Version erschienen

Die Verschlüsselungssoftware Truecrypt ist in Version 6.0 für Windows, Linux und MacOS X erschienen. Das kostenlose Programm verschlüsselt die Daten nicht nur, sondern erzeugt auf Wunsch auch einen nicht sichtbaren Bereich auf der Festplatte, um Daten zu verstecken. Unter Windows lässt sich sogar ein ganzes Betriebssystem verstecken.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Verstecken eines Volumes beherrscht Truecrypt 6.0 nun auch unter MacOS X und Linux. Die Maßnahme dient dazu, im Zweifelsfall nicht in den Verdacht zu kommen, Daten durch Verschlüsselung zu schützen. So soll auch verhindert werden, dass der Benutzer zur Herausgabe seines Passworts gezwungen wird. Einen ähnlichen Weg geht die Steganografie, bei der in Bildern unsichtbar Daten untergebracht werden.

Truecrypt liegt als Open Source vor und kann in der neuen Version die Architekturvorteile von Mehrkern-Prozessoren nutzen, um schneller zu arbeiten. Die Windows-Version beherrscht nicht nur das Verstecken von Volumes. Hier lässt sich gar ein gesamte Betriebssystem vor den Augen Neugieriger in einem Volume verstecken und verschlüsseln. Daneben wird ein sichtbares Betriebssystem installiert, das vollkommen frei zugänglich ist und als Köder dient. Das versteckte Betriebssystem wird vom Benutzer tatsächlich genutzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,49€
  2. (-82%) 11,00€
  3. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...

IhrName9999 09. Okt 2009

Das kannste ja ned vergleichen, der Kryptochef (persönlich!) hat ja VOLLBit...

hangy 18. Jul 2008

Bei http://www.jamendo.com/ gibt es mehr als 10000 CC-lizenzierte Musikalben zum Download.

asdasd 11. Jul 2008

Was haben eigentlich immer alle gegen Drogen? Kinderpornos klar, boese, bomben auch...

TrueCrypt 6.0a 09. Jul 2008

löl Wie jedesmall. ^^

Moderator 08. Jul 2008

... Bist du im realen Leben auch dermaßen arrogant? Leute wie du, die zweifelsfrei...


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
    Galaxy Note 20 im Hands-on
    Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

    Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

    1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
    2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
    3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

      •  /