Abo
  • Services:

EU-Kommission: SMS-Preise von 5 Cent interessant

Vorschlag kommt aus Dänemark

EU-Kommissarin Viviane Reding finde den Vorschlag, die SMS-Preise im EU-Ausland per Verordnung auf 5 Cent zu drücken, interessant. "Die SMS-Roaming-Preise sind seit Januar gerade einmal von 29 auf 28 Eurocent gesunken", sagte Reding. Dies sei ein "Armutszeugnis für die Selbstregulierungskräfte der Branche."

Artikel veröffentlicht am ,

Den 5-Cent-Vorschlag hat die EU-Kommissarin für Telekommunikation und Medien vom dänischen Telekom-Minister erhalten, sagte sie der Welt am Sonntag. Reding hatte den Mobilfunkbetreibern eine Frist bis zum 1. Juli 2008 gesetzt, um die Preise für das Verschicken von Kurznachrichten und für mobiles Internet im Ausland zu senken. "So werde ich jetzt wohl zusammen mit dem Europaparlament und dem europäischen Ministerrat eine Verordnung zur Senkung dieser Tarife erarbeiten müssen", sagte sie.

Weil die Tarife für mobile Sprachtelefonie im Ausland überhöht waren, hatte Reding bereits im vergangenen Jahr Obergrenzen für die Roaming-Gebühren festgelegt. Nach früheren Aussagen Redings zahlen Verbraucher beim EU-Roaming im Durchschnitt 28 Cent pro SMS. Mobile Internetnutzung im Ausland kosten 11 Euro pro Megabyte. Die tatsächlichen Kosten lägen bei unter 1 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Rüdiger 16. Jul 2008

Hej Leute, da sich wohl viele Leute über dieses Thema ärger und es jetzt wieder aktuell...

Sentino 07. Jul 2008

Solange es Frauen die nicht den Mund aufmachen können wird es auch dieses unsinnige...

operafan 07. Jul 2008

...gibts aber nicht mehr. Darf bis März 2009 für 5 Cent simsen :))))))))))

SPHolzi 07. Jul 2008

Ich versteh das als Gesamtpreis - und fänd das auch im Inland OK - mehr darf ne SMS...

Vater Staat 06. Jul 2008

Bezweifle ich, da es soetwas wie einen "gerechten" respektive "fairen" Preis nicht gibt...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /