Abo
  • Services:

BenQ-Insolvenzverwalter will 100 Millionen Euro von Siemens

Neuer Vorstoß soll gut vorbereitet sein

Der Insolvenzverwalter von BenQ will Siemens auf eine dreistellige Millionensumme verklagen. Der taiwanische BenQ-Konzern hatte Mitte 2005 das defizitäre Handy-Geschäft von Siemens übernommen. Der Neueigentümer konnte die Verluste jedoch nicht eindämmen und schickte die Tochter im September 2006 in die Insolvenz.

Artikel veröffentlicht am ,

Mehr als 3.000 Beschäftigte verloren mit der Insolvenz in Deutschland ihren Job. Auch zahlreiche Zulieferer waren betroffen. Insolvenzverwalter Martin Prager will laut einem Bericht der Tageszeitung Welt am kommenden Mittwoch den Gläubigerausschuss über das Vorhaben unterrichten. "Wir wollen das nicht bestätigen und nicht dementieren", sagte seine Sprecherin der Zeitung. Prager habe immer deutlich gemacht, dass er im Sinne der Gläubiger alle Ansprüche prüfe, wolle aber auch nicht, dass "sich das ewig hinzieht." Siemens wollte den Vorgang nicht kommentieren. "Wir haben bisher keine Klage erhalten, zu Spekulationen nehmen wir keine Stellung", sagte eine Sprecherin des Konzerns dem Blatt.

Offenbar geht Prager davon aus, dass es beim Betriebsübergang der Handysparte von Siemens zu BenQ Fehler gab. Möglicherweise war die Bewertung des Vermögens nicht richtig, hieß es. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, wendet sich Prager mit einer "umfangreiche Klage" an das Amtsgericht in München. Prager hatte die Forderungen gegen Siemens in einem früheren Insolvenzgutachten auf rund hundert Millionen Euro beziffert. Die Gespräche zwischen Prager und dem Konzern über eine außergerichtliche Lösung waren nach Informationen des Blatts zuletzt ins Stocken geraten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Bouncy 06. Jul 2008

lol, so is recht: das ist natürlich viel besser als unternehmen, die (angeblich...

Puh 06. Jul 2008

Der soll sich gefälligst das Geld bei BENQ holen oder die sollen alle Patente wieder an...

Vladimir Vlad 05. Jul 2008

Wenn Siemens Rechtsgeschäfte mit Dritten geschlossen hat und dann das Rechtsgeschäft an...

Firmenabzocker 04. Jul 2008

Der Hansi glaubt wohl ein fettes Stück davon für sich abzuzweigen.


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /