• IT-Karriere:
  • Services:

Zehntausende Fans wollen Düstergrafik in Diablo 3

Onlinepetition fordert weniger bunte Bilder in Diablo 3 - Blizzard antwortet

Wird Diablo 3 zu bunt und knallig? Bislang sind knapp 30.000 Fans des Action-Rollenspiels dieser Meinung und haben eine Onlinepetition unterzeichnet, in der sie eine Rückkehr zur düsteren Gothic-Grafik der Vorgänger fordern. Blizzard zeigt sich gegenüber den Wünschen der Spieler durchaus offen.

Artikel veröffentlicht am ,

Diablo 3
Diablo 3
Die Vorstellungen der Onlinepetition-Initiatoren sind klar: Dunkler soll Diablo 3 sein, realistischer, schmutziger und mit Gothic-Einflüssen. Mittlerweile fordern das auch knapp dreißigtausend Unterzeichner (Stand: 4. Juli 2008 gegen 12 Uhr). Die Bilder und Videos, die Blizzard bislang von dem Action-Rollenspiel vorgestellt hat, sind den Spielern zu bunt und zu comicartig. Sie erinnern zu sehr an die Warcraft-Welt und zu wenig an die bisherigen Diablo-Titel.

Inzwischen hat Blizzard reagiert und sich im US-amerikanischen MTV-Multiplayerblog geäußert. Producer Keith Lee wird mit den Worten zitiert, dass "Farbe dabei hilft, Besonderes hervorzuheben und Kontraste zu schaffen." Außerdem sei der Spieler speziell in Diablo 1 fast die gesamte Zeit in dunklen Höhlensystemen unterwegs gewesen, während er in Teil 3 mehr an die Erdoberfläche komme und die Umgebungen zudem sehr abwechslungsreich seien. Für die Wünsche der Fans sei das Entwicklerteam aber offen: "Wir möchten wirklich so viele Rückmeldungen wie möglich, damit wir das Spiel immer weiter verbessern und sicherstellen können, dass wir im Interesse der Spieler und von uns selbst als Spieler die bei Blizzard erwartete Qualität erreichen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC für 819€, EVGA GeForce RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING...
  2. (u. a. Crusader Kings 3 für 22,99€, Cyberpunk 2077 für 33,99€)
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA für 1.999€, Panasonic TX-50HXW584 für 449€)
  4. 72,90€ (Bestpreis)

Toreon 05. Aug 2008

Ich mag den Farbeindruck auch nicht. Aber das eigentlich schlimmste sind die unscharfen...

Toreon 05. Aug 2008

Wahrscheinlich ein Endgegner in Diablo 3...

Toreon 05. Aug 2008

Statistik 6. Wie ist denn die typische quote derjenigen, die sich Beschweren, zu denen...

Toreon78 05. Aug 2008

Hm. Vielleicht kann man Blizzard dazu bringen eine Option für einen Zusatzfilter für...

Katja Kassin 18. Jul 2008

nt


Folgen Sie uns
       


VW ID.3 Probe gefahren

Wir sind einen Tag lang mit dem ID.3 in und um Berlin herum gefahren.

VW ID.3 Probe gefahren Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    •  /