Zehntausende Fans wollen Düstergrafik in Diablo 3

Onlinepetition fordert weniger bunte Bilder in Diablo 3 - Blizzard antwortet

Wird Diablo 3 zu bunt und knallig? Bislang sind knapp 30.000 Fans des Action-Rollenspiels dieser Meinung und haben eine Onlinepetition unterzeichnet, in der sie eine Rückkehr zur düsteren Gothic-Grafik der Vorgänger fordern. Blizzard zeigt sich gegenüber den Wünschen der Spieler durchaus offen.

Artikel veröffentlicht am ,

Diablo 3
Diablo 3
Die Vorstellungen der Onlinepetition-Initiatoren sind klar: Dunkler soll Diablo 3 sein, realistischer, schmutziger und mit Gothic-Einflüssen. Mittlerweile fordern das auch knapp dreißigtausend Unterzeichner (Stand: 4. Juli 2008 gegen 12 Uhr). Die Bilder und Videos, die Blizzard bislang von dem Action-Rollenspiel vorgestellt hat, sind den Spielern zu bunt und zu comicartig. Sie erinnern zu sehr an die Warcraft-Welt und zu wenig an die bisherigen Diablo-Titel.

Inzwischen hat Blizzard reagiert und sich im US-amerikanischen MTV-Multiplayerblog geäußert. Producer Keith Lee wird mit den Worten zitiert, dass "Farbe dabei hilft, Besonderes hervorzuheben und Kontraste zu schaffen." Außerdem sei der Spieler speziell in Diablo 1 fast die gesamte Zeit in dunklen Höhlensystemen unterwegs gewesen, während er in Teil 3 mehr an die Erdoberfläche komme und die Umgebungen zudem sehr abwechslungsreich seien. Für die Wünsche der Fans sei das Entwicklerteam aber offen: "Wir möchten wirklich so viele Rückmeldungen wie möglich, damit wir das Spiel immer weiter verbessern und sicherstellen können, dass wir im Interesse der Spieler und von uns selbst als Spieler die bei Blizzard erwartete Qualität erreichen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Toreon 05. Aug 2008

Ich mag den Farbeindruck auch nicht. Aber das eigentlich schlimmste sind die unscharfen...

Toreon 05. Aug 2008

Wahrscheinlich ein Endgegner in Diablo 3...

Toreon 05. Aug 2008

Statistik 6. Wie ist denn die typische quote derjenigen, die sich Beschweren, zu denen...

Toreon78 05. Aug 2008

Hm. Vielleicht kann man Blizzard dazu bringen eine Option für einen Zusatzfilter für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Micron GDDRX6: Der Speicher für die Geforce RTX 4090 ist schon da
    Micron GDDRX6
    Der Speicher für die Geforce RTX 4090 ist schon da

    Mit 24 GBit/s für über ein TByte/s an Transferrate: Der GDDRX6-Videospeicher von Micron dürfte bei Nvidias Ada-Generation verwendet werden.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /