Abo
  • Services:

Größerer Akku für Aldi-Netbook kommt frühestens Ende Juli

Medions Onlineshop listet Zubehör zum E1210

Das bei Aldi bereits ausverkaufte Netbook E1210 kommt auch bei geringer Belastung kaum über eine Akku-Laufzeit von drei Stunden hinaus. Grund ist ein sehr kleiner Akku mit drei Zellen. Ein 6-Zellen-Modell hatte Medion bereits angekündigt, der Stromspeicher ist im Medion-Shop gelistet, aber noch nicht lieferbar. Er soll mehr als doppelt so stark sein wie das mitgelieferte Modell.

Artikel veröffentlicht am ,

Je nach Belastung und Display-Helligkeit lief das "Medion Akoya Mini E1210" im Test von Golem.de zwischen anderthalb und knapp drei Stunden. Grund ist ein mit 2.200 Milliampere-Stunden (mAh) sehr kleiner Akku. Standard-Notebooks mit 15,4-Zoll-Displays, die aber auch deutlich stromhungriger sind, werden in der Regel mit Akkus um 5.000 mAh geliefert.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

6-Zellen-Akku für E1210
6-Zellen-Akku für E1210
Schon bei der Ankündigung des E1210 gab Aldi-Lieferant Medion an, dass ein 6-Zellen-Akku als Zubehör nach dem Marktstart des Mini-Rechners angeboten werden soll. Inzwischen ist dieser auch im Onlineshop von Medion in der Kategorie Notebooks / Zubehör / Netbook E1210 aufgetaucht. Laut den dortigen Angaben soll er eine Kapazität von 5.200 mAh aufweisen und wäre damit mehr als doppelt so ausdauernd wie das mitgelieferte Modell. Auch unter Volllast sollte sich so eine Laufzeit von drei Stunden erreichen lassen, beim Surfen mit mittlerer Display-Helligkeit sollten rechnerisch rund sechs Stunden machbar sein.

Medion listet den großen Akku in den drei Farben Schwarz, Weiß und Silber, er kostet 99 Euro. Aus den Bildern im Medion-Shop geht auch hervor, dass der Akku nicht mehr ganz ins Gehäuse des E1210 passt. Er steht nach hinten schräg aus dem Gerät, dieses Design ist jedoch auch bei anderen kleinen Notebooks üblich.

Medion gibt für den stärkeren Stromspeicher derzeit eine Lieferzeit von mindestens 20 Kalendertagen an. Grund dürfte die allgemeine Knappheit der Akku-Zellen sein, die auch Asus schon dazu zwang, die Akkus des Eee PC 701 zu überarbeiten und sie nur noch mit einer kleineren Kapazität anzubieten.

Im August 2008 soll zudem auch das zum Medion-Netbook weitgehend baugleiche Gerät MSI Wind U100 erscheinen, das ebenfalls nur mit dem 3-Zellen-Akkus ausgeliefert wird. MSI will dann auch einen 6-Zellen-Akku als Zubehör anbieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32"-WQHD-Monitor für 249€)
  2. 86,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

Stevie1 10. Jul 2008

ich hab das gerät selbst und was stiftung warenschreck da schreibt ist absoluter...

Plonk 05. Jul 2008

Warum gehören eigentlich unbedingt LiIon-Akkumulatoren in Notebooks? Mittlerweile gibt...

GröSchäubleaZ 04. Jul 2008

Ich warte lieber auf einen 10" EeePC mit DVI.


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /