Größerer Akku für Aldi-Netbook kommt frühestens Ende Juli

Medions Onlineshop listet Zubehör zum E1210

Das bei Aldi bereits ausverkaufte Netbook E1210 kommt auch bei geringer Belastung kaum über eine Akku-Laufzeit von drei Stunden hinaus. Grund ist ein sehr kleiner Akku mit drei Zellen. Ein 6-Zellen-Modell hatte Medion bereits angekündigt, der Stromspeicher ist im Medion-Shop gelistet, aber noch nicht lieferbar. Er soll mehr als doppelt so stark sein wie das mitgelieferte Modell.

Artikel veröffentlicht am ,

Je nach Belastung und Display-Helligkeit lief das "Medion Akoya Mini E1210" im Test von Golem.de zwischen anderthalb und knapp drei Stunden. Grund ist ein mit 2.200 Milliampere-Stunden (mAh) sehr kleiner Akku. Standard-Notebooks mit 15,4-Zoll-Displays, die aber auch deutlich stromhungriger sind, werden in der Regel mit Akkus um 5.000 mAh geliefert.

Stellenmarkt
  1. Applikationsmanager (m/w/d)
    Finanz Informatik GmbH & Co. KG, Hannover, Münster
  2. HR Spezialist / Systembetreuer / Sachbearbeiter (m/w/d) im AZM für das Zeitwirtschaftssystem ... (m/w/d)
    GKD - Gesellschaft für klinische Dienstleistungen Düsseldorf mbH, Düsseldorf
Detailsuche

6-Zellen-Akku für E1210
6-Zellen-Akku für E1210
Schon bei der Ankündigung des E1210 gab Aldi-Lieferant Medion an, dass ein 6-Zellen-Akku als Zubehör nach dem Marktstart des Mini-Rechners angeboten werden soll. Inzwischen ist dieser auch im Onlineshop von Medion in der Kategorie Notebooks / Zubehör / Netbook E1210 aufgetaucht. Laut den dortigen Angaben soll er eine Kapazität von 5.200 mAh aufweisen und wäre damit mehr als doppelt so ausdauernd wie das mitgelieferte Modell. Auch unter Volllast sollte sich so eine Laufzeit von drei Stunden erreichen lassen, beim Surfen mit mittlerer Display-Helligkeit sollten rechnerisch rund sechs Stunden machbar sein.

Medion listet den großen Akku in den drei Farben Schwarz, Weiß und Silber, er kostet 99 Euro. Aus den Bildern im Medion-Shop geht auch hervor, dass der Akku nicht mehr ganz ins Gehäuse des E1210 passt. Er steht nach hinten schräg aus dem Gerät, dieses Design ist jedoch auch bei anderen kleinen Notebooks üblich.

Medion gibt für den stärkeren Stromspeicher derzeit eine Lieferzeit von mindestens 20 Kalendertagen an. Grund dürfte die allgemeine Knappheit der Akku-Zellen sein, die auch Asus schon dazu zwang, die Akkus des Eee PC 701 zu überarbeiten und sie nur noch mit einer kleineren Kapazität anzubieten.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16./17.03.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im August 2008 soll zudem auch das zum Medion-Netbook weitgehend baugleiche Gerät MSI Wind U100 erscheinen, das ebenfalls nur mit dem 3-Zellen-Akkus ausgeliefert wird. MSI will dann auch einen 6-Zellen-Akku als Zubehör anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Offroader der Zukunft
Elektrisch auf den Rubicon Trail

Nachdem mittlerweile nahezu jede Fahrzeugklasse elektrisch fährt, sind jetzt die Geländewagen dran. Echte Offroad-Fans mögen die Nase rümpfen, allerdings eignen sich die Elektroantriebe für hartes Gelände.
Von Stefan Grundhoff

Offroader der Zukunft: Elektrisch auf den Rubicon Trail
Artikel
  1. Oliver Blume: VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu
    Oliver Blume
    VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu

    VWs Ingenieure müssen den Trinity neu planen, weil das Design bei der Konzernspitze durchgefallen ist. Zudem gibt es eine neue Softwarestrategie.

  2. Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
    Prozessor-Architektur
    Das lange Erbe von Intels 8080

    50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
    Von Johannes Hiltscher

  3. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /