Abo
  • Services:

MacBook Air mit SSD wird deutlich günstiger (Update)

Auch in Deutschland wird das MacBook Air mit SSD billiger

Apples MacBook Air mit Solid-State-Disk (SSD) ist in den USA ab sofort deutlich billiger zu haben. Das schlanke Notebook bietet Apple wahlweise mit einer mechanischen Festplatte im 1,8 Zoll Format oder in einer teuren Version mit 64 GByte Flash-Speicher an.

Artikel veröffentlicht am ,

Das MacBook Air mit Intel Core 2 Duo (1,8 GHz) kostete zur Markteinführung mitsamt der SSD rund 3.100 US-Dollar. Im US-amerikanischen Apple-Onlinestore wird das Modell nun 500 US-Dollar billiger gehandelt und kostet rund 2.600 US-Dollar. Es ist damit immer noch 600 US-Dollar teurer als die Variante mit 80 GByte großer mechanischer Festplatte. Diese kostet rund 2.000 US-Dollar.

Auch im deutschen Apple-Store ist die Preissenkungen aus den USA mittlerweile angekommen. Hier kostet die SSD-Version mit 1,8-GHz-Prozessor nun 2.369 Euro statt zuvor 2.869 Euro und das gleiche Modell mit mechanischer Festplatte rund 1.869 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-81%) 5,69€
  3. 1,29€
  4. 59,99€

Ford Prefect 06. Jul 2008

Ich hab gar nichts verzollt, sondern lebe immer noch in New York. Es ging um die...

sir-apple 06. Jul 2008

was für ein bescheuerter kindergarten hier! das ist total peinlich... sorry musste jetzt...

tssssssssssssss 04. Jul 2008

*lol* verfolgungswahn? Paranoia? Fehlt nur, dass du dem unterstellst, chipi zu sein *lol...

dersichdenwolft... 04. Jul 2008

Du scheinst mir ein wenig renitent zu sein. Hat Lenovo jetzt schon vor Apple die Preise...

^Andreas... 04. Jul 2008

Ist das nicht ein bisschen weit hergeholt?? ;)


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /