• IT-Karriere:
  • Services:

Britische Musikindustrie will Filesharer abklemmen

BPI schickt blaue Briefe an Filesharer

Virgin Media hat in Großbritannien rund 800 Briefe an Filesharer verschickt. Sie werden darin verwarnt, künftig keine urheberrechtlich geschützten Musikstücke mehr zu tauschen. Das zusammen mit der britischen Musikindustrie gestartete Unterfangen soll die Anwender über die Konsequenzen von Downloads dieser Art aufklären.

Artikel veröffentlicht am ,

Die BBC hat von der britischen Musikindustrie (BPI) erfahren, dass man plant, noch tausende weiterer Briefe zu verschicken. Die BPI fordert außerdem, dass die Provider stärker in die Pflicht genommen werden sollen. Nach zweimaliger Verwarnung eines Filesharers soll dann ein britischer Provider dem Nutzer den Netzzugang kappen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen
  2. medneo GmbH, Berlin

Noch sei allerdings niemand der Vertrag gekündigt worden, sagte Virgin Media gegenüber der BBC. Die aktuelle Brief-Kampagne diene lediglich der Verwarnung. Dass man im Brief vor einer Abschaltung gewarnt habe, sei ein Versehen gewesen, so Virgin.

Die Aktion könnte auch ohne weiteres juristisches Vorgehen der BPI gegenüber den Nutzern oder den Providern dafür sorgen, dass Virgin Kunden verliert. Keiner wolle von seinem ISP per Brief verwarnt werden, so ein Nutzer gegenüber der britischen Presse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Oje 07. Jul 2008

Und was ist mit den Hinterweltlern und ihren Vorurteilen?

Rainer Zufall 06. Jul 2008

Bayrische Gemeinde will Mietwagenbesitzer stoppen Gemeinden schicken blaue Briefe an...

DerLacherDerEnt... 04. Jul 2008

etwas verklemmt ;-)

José Santos 04. Jul 2008

Mit diese link sollte alles klar sein... http://torrentfreak.com/virgin-media-absolutely...

Stefan0815 04. Jul 2008

da werden ja dann in Zukunft keine Breitbandanschlüsse mehr verkauft werden ;-)


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /