• IT-Karriere:
  • Services:

Transgaming bringt Ubisoft-Spiele auf den Mac

Ab Herbst 2008 erscheinen Spiele zeitgleich für Windows und Mac

Ubisofts Windows-Spiele werden künftig auch für den Mac veröffentlicht. Allerdings entwickelt sie Ubisoft dafür nicht neu, sondern nutzt Transgamings Cider für die Portierung. Die Spiele werden zudem nur online per Download vertrieben.

Artikel veröffentlicht am ,

Transgaming hat eine mehrjährige Zusammenarbeit mit Ubisoft vereinbart, in deren Rahmen Ubisoft die Mac-Spiele über Transgamings eigenes Software-Download-Portal gametreeonline.com verkaufen wird. Echte Mac-Spiele sind es damit nicht, aber immerhin laufen sie mittels des so genannten "Wrappers", der Cider Portability Engine, auch unter MacOS X. Das kostet zwar ein wenig Leistung und erfordert eine Anpassung der Grafikeffekte, erspart aber die Entwicklung eigenen Mac-Programmcodes. Für Spieler ist es da mitunter besser, das Originalspiel mit Boot Camp unter Windows laufen zu lassen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen

Transgaming hat angekündigt, dass es ab sofort mit dem Verkauf losgeht. Den Anfang machen allerdings nicht etwa Highlights wie Prince of Persia oder Assassin's Creed, sondern die für Kinder gedachte Tierspielserie Petz (zum Beispiel Catz and Dogz). Vermutlich weil sie am schnellsten zu portieren war, und nicht weil Macianer unbedingt virtuelle Tiere streicheln wollen.

Weitere Ubisoft-Spiele sollen im Laufe des Sommers folgen. Erwähnt wurde etwa das Adventure CSI: Hard Evidence. Ab Herbst 2008 werden laut Transgaming dann die Mac-Spiele gleichzeitig mit Windows-Spielen erscheinen. Auch wenn es noch nicht direkt angekündigt wurde, deutet dies auf ein Far Cry 2 auch für Mac-Besitzer hin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 4,26€
  3. 4,96€
  4. (-28%) 17,99€

Private Paula 04. Jul 2008

Doom2 lief noch nie fluessig.

keldana 04. Jul 2008

Du meinst, freuen .... Transgaming bekommt die Möglichkeit, den Quellcode einzusehen...

-e-b- 04. Jul 2008

Hi, kennt jemand noch andere Seiten wo mal legal Spiele kaufen & downloaden kann? Gruß Daniel

meta 04. Jul 2008

Sehr witzig. Wenn du schon an einem Mac gearbeitet hast, dann bitte Hand hoch...

Wissard 03. Jul 2008

Dachte sowas passiert nur anderen ;)


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /