Abo
  • Services:
Anzeige

Gegenklage von Barracuda im Patentstreit mit Trend Micro

Trend Micro wird Verletzung von Barracuda-Patenten vorgeworfen

Der Streit zwischen Trend Micro und Barracuda Networks, dem Unternehmen hinter dem freien Virenscanner ClamAV, geht in eine neue Runde. Der von Trend Micro mit einer Patentverletzungsklage überzogene Hersteller von Security-Appliances, Barracuda Networks, hat vor einem kalifornischen Gericht Gegenklage eingereicht.

Barracuda wirft Trend Micro die Verletzung von drei Barracuda-Patenten vor, die das Unternehmen "im Bemühen um den Aufbau eines eigenen Patentportfolios für Verteidigungszwecke" von IBM gekauft hat. Barracuda fordert in der Klage Schadensersatz und ein Vertriebsverbot für Trend-Micro-Produkte.

Anzeige

In dem Streit zwischen Trend Micro und Barracuda Networks geht es um den Einsatz der Open-Source-Antiviren-Software ClamAV in Barracuda-Produkten. Trend Micro besitzt das US-Patent Nr. 5,623,600 für ein "Gerät zur Erkennung und Beseitigung von Viren in Computer-Netzwerken". Das Patent war am 26. September 1995 angemeldet und am 22. April 1997 erteilt worden. Im Patent wird beschrieben, wie zwischen Client und Server übertragene Dateien auf dem Transportweg auf Viren untersucht und gegebenenfalls desinfiziert oder gelöscht werden. Mit seinen Security Appliances liefert Barracuda Lösungen aus, die ein solches Verfahren implementieren. Da Barracuda sich bisher weigert, eine Patentlizenz zu erwerben, hat Trend Micro gegen Barracuda sowohl vor einem Bundesgericht als auch vor der U.S. International Trade Commission (ITC) Klage eingereicht.

Die Besonderheit bei Barracuda-Appliances ist der Einsatz der Open-Source-Lösung ClamAV. Barracuda stellte die Klage von Trend Micro denn auch als Angriff auf die Open-Source-Community dar. "Das Vorgehen von Trend Micro zeigt deutlich, wie angreifbar ClamAV und andere Open-Source-Projekte gegenüber kommerziellen Patentinhabern sind, die der freien und Open-Source-Community ungerechtfertigterweise Steine in den Weg legen wollen", sagte Dean Drako, Präsident und CEO von Barracuda Networks, zu der Trend-Micro-Klage. Unterstützung fand Barracuda unter anderem bei Richard Stallman: "Dieser Angriff ist ein Beispiel dafür, welche Bedrohung Software-Patente für alle Software-Entwickler darstellen. [...] Heute ist ClamAV das Opfer, schon morgen könnte es jedes andere Programm treffen."

Trend Micro hat stets bestritten, mit der Klage gegen Barracuda auf ClamAV abzuzielen und den Fall als eine ganz normale Patentstreitigkeit dargestellt. Barracuda hingegen hat sich selbst zum weißen Ritter der Open-Source-Community ernannt.

In der jetzt erhobenen Gegenklage wirft Barracuda Trend Micro laut redOrbit die Verletzung der Patente 7,093,287, 7,093,294 und 7,103,913 vor, in denen es um verschiedene Sicherheitstechnologien wie Virenschutz, Spam- und Web-Filter sowie Intrusion Detection geht. Die drei Patente wurden von 2000 bis 2002 angemeldet und zwischen August und September 2006 erteilt. Dean Drako erklärte anlässlich der Klageerhebung: "Barracuda Networks würde sich lieber auf Innovation statt auf Klagen konzentrieren. Unglücklicherweise müssen wir uns mit einer Klage verteidigen. Innovation wird das Internet sicherer machen, nicht Klagen."

Vermutlich werden sich Trend Micro und Barracuda am Ende außergerichtlich einigen und Patentlizenzen austauschen. Ob dadurch auch Rechtssicherheit für ClamAV geschaffen werden wird, ist derzeit nicht absehbar. Immerhin hat Barracuda versprochen, die so genannten Nettoeinnahmen der Open-Source-Community zu spenden. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
Patent-No. 03. Jul 2008

"[...] Barracuda wirft Trend Micro die Verletzung von drei Barracuda-Patenten vor, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Babenhausen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, München / Ottobrunn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Präzedenzfall überfällig

    HorkheimerAnders | 02:17

  2. Re: Wenn ich das jetzt recht verstanden habe...

    ve2000 | 02:01

  3. Fehlendes Alleinstellungsmerkmal kann positiv...

    Dadie | 01:49

  4. Re: Was ist wenn meine Webseite Https erzwingt?

    ve2000 | 01:49

  5. Re: Preis - Fehler?

    Slurpee | 01:42


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel