Abo
  • Services:
Anzeige

Studie: Flachbildschirmproduktion kann das Klima schädigen

Einsatz von Treibhausgas bei der LCD-Produktion kann Erwärmung beschleunigen

Wissenschaftler aus den USA warnen, dass die Herstellung von Flachbildschirmen schädlich für die Umwelt sein kann. Die Gefahr geht von dem Gas Stickstofftrifluorid aus, das bei der Produktion von Flachbildschirmen zur Reinigung benutzt wird.

Stickstofftrifluorid (auch: Stickstoff(III)-fluorid, NF3), das die Forscher Michael Prather und Juno Hsu vom Earth System Science Department, der Universität von Kalifornien in Irvine auch als "vergessenes Treibhausgas" bezeichnen, wird bei der Herstellung von Flachbildschirmen dazu eingesetzt, Rückstände vom Bedampfen zu entfernen.

Anzeige

Die Auswirkungen des Gases seien immens, schreiben die Wissenschaftler in einem Aufsatz im Fachjournal "Geophysical Research Letters". Ihren Erkenntnissen zufolge hat das Gas eine Lebensdauer von über 500 Jahren.

Allein im Jahr 2008 sollen 4.000 Tonnen des Gases hergestellt worden sein. Unter Klimagesichtspunkten entspreche das 67 Millionen Tonnen Kohlendioxid. Stickstofftrifluorid könne damit einen größeren Einfluss auf das Klima haben als das größte Kohlenkraftwerk der Welt. Wegen des Booms der Flachbildfernseher sollen die Zahlen in den kommenden Jahren noch steigen.

Wie viel NF3 in die Atmosphäre gelangt, ist allerdings nicht bekannt. Das synthetisch hergestellte Gas gehört nicht zu den sechs im Kyoto-Protokoll aufgeführten Treibhausgasen, deren Produktion überwacht wird. Dabei ist das Stickstofftrifluorid potenziell schädlicher für das Klima als fünf dieser Stoffe, schreiben die Wissenschaftler. Schädlicher auch als Perfluorcarbone (PFC), die Stickstofftrifluorid bei der Produktion von Flachbildschirmen ersetzt haben. Prather und Hsu empfehlen deshalb, künftig auch die Konzentration dieses Gases in der Atmosphäre zu überwachen.


eye home zur Startseite
DrAgOnTuX 05. Jul 2008

Wo greift der Mensch ein? Schlussendlich ist der Mensch Teil der Natur und somit auch...

UtDesintVires 04. Jul 2008

"In the long run, we are all dead"... but in the short run would perhaps be preferable...

klimakiller no.1 04. Jul 2008

und das im wahrsten Sinne des Wortes

Klimakiller 04. Jul 2008

Können diese Möchtegernwissenschaftler ihr Klimagedöns mal unterlassen? früher glaubten...

d2 04. Jul 2008

Die brauchen zwar "minimal";) mehr Strom, aber egal. Gut das wir jetzt endlich einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  3. Paul Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Rottweil/Neukirch
  4. LogPay Transport Services GmbH, Eschborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  2. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  3. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  4. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  5. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  6. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  7. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

  8. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  9. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  10. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    der_wahre_hannes | 12:11

  2. Re: Da fällt Trump die Kinnlade runter

    Palerider | 12:11

  3. Re: Astra G

    dabbes | 12:11

  4. Re: Kann nur im Desaster enden

    ElMario | 12:10

  5. Klassische Autos - Eine Marktlücke

    ikhaya | 12:09


  1. 12:02

  2. 11:47

  3. 11:40

  4. 11:29

  5. 10:50

  6. 10:40

  7. 10:30

  8. 10:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel