Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Sicherheitsfunktionen für Internet Explorer 8

Neuer Internet Explorer erhält Malware-Filter und verbesserten Phishing-Schutz

Über gleich drei verschiedene Blogeinträge hat Microsoft Neues zur geplanten Beta 2 des Internet Explorer 8 enthüllt. So soll die nächste Vorabversion des Browsers verbesserte Sicherheitsfunktionen erhalten. Damit sollen Anwender besser vor Angriffen aus dem Internet geschützt werden. Erstmals wird es auch einen Malware-Filter für den Internet Explorer geben.

Der überarbeitete Phishing-Filter trägt die Bezeichnung SmartScreen-Filter und soll eine verbesserte Bedienoberfläche erhalten. Zudem wurde die Erkennung beschleunigt und neue heuristische Erkennungsmethoden versprechen bessere Treffer, heißt es aus Redmond. Als weitere Verbesserung gibt es eine verbesserte Group-Policy-Unterstützung und es wird vor Webseiten gewarnt, auf denen sich Malware befindet. Schutzmaßnahmen gegen Malware-Seiten finden sich auch in Firefox 3 und Opera 9.5.

Anzeige

Wird eine potenzielle Phishing-Seite aufgerufen, warnt der Internet Explorer 8 vor dem Zugriff darauf und erlaubt bequem den Besuch der Webseite, die der Nutzer eigentlich aufrufen wollte. Entscheidet sich der Nutzer dennoch, die Phishing-Seite zu öffnen, färbt der Browser die Adresszeile rot ein, um permanent auf die drohende Gefahr hinzuweisen. Generell können Nutzer verdächtige Seiten melden oder vermeintliche Phishing-Seiten als ungefährlich melden.

Mit dem Internet Explorer 8 sollen Cross-Site-Scripting-Angriffe erschwert werden, über die vertrauliche Daten ausspioniert werden können. Neben Cookies gehören dazu auch Möglichkeiten, Tasteneingaben zu protokollieren und so an Kennwörter und Passwörter zu gelangen. Als weiteres Angriffsszenario könnten Angreifer darüber etwa auf E-Mails oder Kalendereinträge zugreifen, wenn entsprechende Webdienste im Browser verwendet werden.

Derartige Angriffe sollen durch einen sogenannten XSS-Filter verhindert werden, der mit der Beta 2 Einzug in den Internet Explorer 8 halten wird. Im Unterschied zum Phishing-Filter bemerkt der Anwender davon aber nichts, weil alle Cross-Site-Scripting-Attacken pauschal blockiert und nicht ausgeführt werden, verspricht Microsoft. Wollen Webseitenbetreiber diesen Filter umgehen, können sie dies erreichen, indem sie "X-XSS-Protection: 0" in den HTTP-Header integrieren.

Die Beta 2 des Internet Explorer 8 wird im August 2008 erwartet. Welche weiteren Neuerungen die neue Vorabversion des kommenden Microsoft-Browsers bringen wird, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Anonym 01. Mär 2010

Ich trau es ihnen ja glatt zu. Der Parameter deaktiviert aber nur den XSS Schutz ;)

Basileus 15. Jul 2008

Titel sollte natürlich IE7 = FF2 heissen^^

Stereoide 04. Jul 2008

Ich weiß jetzt nicht, in wie weit das bei Vista noch zutrifft, aber mindestens bei XP...

Duden 04. Jul 2008

Wie wär's mal mit Groß-/Kleinschreibung? Du brauchst das auch nicht persönlich nehmen...

Älän Karr 04. Jul 2008

Wenn Windows noch bootet nachdem sich die Farbe vom Resetknopf geändert hat ... ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Aachen
  2. Ratbacher GmbH, Görlitz
  3. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 14,99€
  2. 649,00€
  3. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43

  3. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Sarkastius | 03:20

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Sarkastius | 03:07

  5. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel