Abo
  • Services:

Spieletest: X-Plane 9 jagt Microsofts Flight Simulator

Korsika
Korsika
Um das Potenzial von X-Plane besser bewerten zu können, wurden für den Test einige freie Erweiterungen angespielt. Im Video sind sie allerdings nicht zu sehen, es zeigt X-Plane in der Grundinstallation. Zu erwähnen wäre die Korsika-Erweiterung, die auch in einigen Screenshots zu sehen ist. Aber auch kleine Details, etwa die Freiheitsstatue in New York oder die vermissten Flughäfengebäude, werten die Umgebung deutlich auf. Ein guter Anlaufpunkt für Szenerien sind die Foren von X-Plane oder X-Plane Gateway.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Erweiterungen zeigen einmal mehr, dass es keinen schnellen Einstieg in X-Plane gibt. Der Spieler muss sich erst intensiv mit der Community und dem Simulator beschäftigen und ihn in Teilen den eigenen Bedürfnissen anpassen.

X-Plane 9
X-Plane 9
Im direkten Vergleich mit dem Flight Simulator X (FSX) fällt zudem die Ruhe in X-Plane auf. Es gibt keinen KI-Funkverkehr, der im ungünstigsten Moment die Frequenzen blockiert, keine Bodenfahrzeuge auf Flughäfen und keine landenden oder startenden Flugzeuge. Der eigene Funkverkehr in X-Plane wird immerhin mit einer computergenerierten Stimme durchgeführt und im Hintergrund wird echt klingender Funkverkehr abgespielt. Durch ständige Wiederholung fängt er nach ein paar Stunden aber an zu nerven.

Die Ruhe und das Fehlen von Funktionen haben aber auch Vorteile. Im Funkverkehr gibt es mehr Möglichkeiten und anders als im mit Fehlern behafteten Flight Simulator X gibt die Flugsicherung keine gefährlichen oder falsche Anweisungen. Auch Bodenfahrzeuge, die in das eigene Flugzeug fahren, muss man bei X-Plane nicht fürchten.

X-Plane 9
X-Plane 9
Technisch und grafisch gefällt X-Plane mit realistischer Optik, die weniger farbenfroh als die Grafik des Flight Simulators ist. Ein Flug über Manhatten macht bei der Masse von darstellbaren Gebäuden, den vielen umherfahrenden Autos und Zügen richtig Spaß. Bei richtigem Wetter bieten sich beeindruckende Bilder und die fehlenden Flughafengebäude geraten in Vergessenheit.

Flüge über den US-Großstädte sind allerdings schöner als ein Flug über Berlin. Störend wirken aber die teils unfertigen Flugmodelle, wenn etwa ein 3D-Cockpit oder die Innenbeleuchtung fehlt. Hier sind Verbesserungen angekündigt.

 Spieletest: X-Plane 9 jagt Microsofts Flight SimulatorSpieletest: X-Plane 9 jagt Microsofts Flight Simulator 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 2,99€

Tester01 01. Feb 2009

Habe mir X-Plane 9 gekauft (leider) Das was ich nach der Installation vorgefunden habe...

AxlD 07. Jul 2008

Danke für deinen Hinweis, dass es sich sich um X-Plane um einen Simulator handelt. Ist...

Zebulon 06. Jul 2008

Die Disqualifikation als Vorurteil, als -> vorab <- wertendes Urteil ("Wikipedia") also...

Stonki 06. Jul 2008

Hallo, kann mir jemand diese Aussage einmal genauer erklären bzw. durch einige Links mehr...

Pilotenherz 06. Jul 2008

sind Terroranschlagsübungen auf Bohrinseln, Flughäfen, Wahrzeichen. :) Ist das legal?


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /