Offiziell: Firefox stellt Downloadrekord auf

Mehr als 8 Millionen Downloads innerhalb von 24 Stunden

Der mit Firefox 3 aufgestellte Downloadrekord erhält einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde, teilten die Firefox-Macher mit. Wie berichtet wurde Firefox 3 am ersten Tag seiner Verfügbarkeit mehr als 8 Millionen Mal heruntergeladen. Die Firefox-Nutzer waren zuvor aufgerufen worden, diesen Rekord aufzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Downloadrekord
Downloadrekord
Der im Guinnessbuch der Rekorde eingetragene Downloadrekord für Firefox 3 ist auf 8,003 Millionen Downloads festgelegt. Nach den Mozilla-Angaben vom 18. Juni 2008 wurde der Browser 8,2 Millionen Mal innerhalb der ersten 24 Stunden seit Verfügbarkeit heruntergeladen. Diese Zahl wurde nun leicht nach unten korrigiert. Da sich das Erscheinen von Firefox 3 in letzter Sekunde um knapp 1,5 Stunden verzögert hat, war die genaue Zählspanne bislang unklar. Die Downloadspanne von Firefox 3 begann am 17. Juni 2008 um 20:16 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit und dauerte dann die folgenden 24 Stunden.

Stellenmarkt
  1. IT-Support (m/w/d)
    Robert Koch-Institut, Berlin
  2. Software Engineer (w/m/d) SAP EHS
    Wacker Chemie AG, Burghausen
Detailsuche

Bislang gab es einen derartigen Downloadrekord nicht. Zum Vergleich: Etwas mehr als 2 Millionen Downloads gab es am Erscheinungstag von Firefox 2, ohne dass wie bei Firefox 3 ein Download Day ausgerufen wurde.

Die Firefox-Macher haben bislang keine neuen Zahlen veröffentlicht, in welchen Regionen Firefox 3 besonders häufig innerhalb der ersten 24 Stunden heruntergeladen wurde. Es liegen aber die Zahlen vom Abend des 18. Juni 2008 vor, als die Gesamtdownloads von dem Mozilla-Team mit 8,2 Millionen beziffert wurden. Die nachfolgenden Zahlen müssen leicht nach unten korrigiert werden, an der generellen Aussagekraft ändert sich aber nichts.

Demnach verzeichnete die USA mit großem Abstand die meisten Downloads von Firefox 3, der dort 2,57 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Gleich dahinter folgt Deutschland auf dem zweiten Rang mit 633.000 Downloads und erkämpfte sich damit einen deutlichen Abstand zum Drittplatzierten: Das ist Japan mit 402.000 heruntergeladenen Firefox-Archiven. Weit abgeschlagen liegen dahinter Großbritannien, Frankreich und Spanien, die jeweils rund 290.000 Downloads erreichten. Zum Ende hin übertrumpfte Iran Italien mit fast 260.000 Downloads, die Italiener kamen nicht über 243.000 Downloads hinaus. Immerhin 200.000 Downloads kamen aus Polen.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Die Begeisterung und die Kreativität der Firefox-Fans war für das Erreichen dieses Rekords entscheidend", meint Paul Kim, Vice President Marketing bei Mozilla. "Unsere Community ließ den Worten Taten folgen und mobilisierte Millionen von Menschen." Diese hätten damit bewiesen, dass sie Firefox für den besten Browser halten.

"Das Guinnessbuch der Rekorde sammelt weltweit erstaunliche Fakten und fungiert dabei als Schiedsrichter. Wir freuen uns, dass wir nun auch den Erfolg von Mozilla in unserem Archiv haben", schwärmt Gareth Deaves, Records Manager bei Guinness World Records. Mehr als 8 Millionen Internetnutzer in 24 Stunden zu mobilisieren, sei eine ausgesprochen beeindruckende Leistung. "Glückwunsch an die Mozilla Community zu ihrer harten Arbeit und zu dem großen Einsatz", gratuliert Deaves den Firefox-Machern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Touchy 06. Jul 2008

Ne, bei mir läuft der 2er UND der 3er pefekt. Keinerlei Abstürze oder ähnliches

Koutchie Dubee 04. Jul 2008

The answer my friend is blowing in the wind the answer... is google? ...and yahoo...

inussuaq 03. Jul 2008

wo bitte steht in dem text, dass firefox gut ist? die botschaft ist eine ganz andre...

eevo 03. Jul 2008

Die Downloadzahlen sind sowieso nicht genau. Man müsste auch die Leute hinzuzählen, die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bayern
Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
Artikel
  1. 1.000 kWh: Elektrischer Autotransporter von Designwerk und Kässbohrer
    1.000 kWh
    Elektrischer Autotransporter von Designwerk und Kässbohrer

    Designwerk liefert in Kooperation mit Kässbohrer ab 2023 einen Autotransporter mit Elektroantrieb für den internationalen Markt aus.

  2. El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
    El-Ali-Meteorit
    Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

    In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

  3. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /