Abo
  • Services:
Anzeige

Packard Bell richtet auf allen PCs Online-Backupsoftware ein

Carbonite arbeitet vier Monate kostenlos

Der PC-Hersteller Packard Bell hat sich entschlossen, auf allen in Europa verkauften Notebooks und Desktops eine Online-Backupsoftware zu installieren. Das Programm arbeitet im Hintergrund und lädt die spezifizierten Dateien verschlüsselt auf einen Server, von dem der Anwender im Schadensfall seine Daten rekonstruieren kann.

Backuplösungen werden von den meisten PC-Herstellern gerne vernachlässigt und ihre Einrichtung den Anwendern aufgebürdet. Zwar liegen gelegentlich sogar Supermarktrechnern abgespeckte Backupprogramme bei, doch der Anwender wird mit deren sinnvoller Anwendung meist alleingelassen.

Anzeige

Packard Bell geht mit der Software Carbonite einen anderen Weg. Der Online-Backupdienst kann von den PC-Käufern vier Monate lang kostenlos genutzt werden. Danach kann sich der Anwender entscheiden, ob er ein kostenpflichtiges Abo abschließen möchte.

Der Speicherplatz bei Carbonite ist unbegrenzt. Der Backupprozess läuft kontinuierlich im Hintergrund ab, lässt sich aber auch für 24 Stunden deaktivieren. Damit er nicht in Vergessenheit gerät, schaltet er sich danach automatisch wieder ein. Ganz abschalten oder manuell aktivieren lässt sich der Vorgang aber auch. Über den Fortschritt der Datensicherung kann auf Wunsch ein Systray-Symbol informieren. Außerdem lässt sich die Bandbreitenbeanspruchung regulieren, damit beispielsweise bei VoIP-Gesprächen keine Beeinträchtigung stattfindet.

Der Käufer muss den Backupdienst nach dem Kauf manuell aktivieren und dazu seine E-Mail-Adresse und ein Passwort bei Carbonite eingeben. Carbonite verwendet eine Blowfish-Verschlüsselung mit einem 1.024 Bit breiten Schlüssel. Der Anwender muss das bei der Anmeldung verwendete Passwort kennen, wenn er die gesicherten Daten wieder zurückspielen will. Dazu wird einfach eine frische Programmversion von Carbonite installiert und der Restore-Prozess initialisiert.

Carbonite läuft unter XP und Vista. Der Backupdienst kostet nach der Karenzzeit pro Monat rund 4 Euro bzw. 49,95 Euro im Jahr. Bei einem Zweijahresvertrag sinkt der Monatspreis auf 3,75 Euro (89,95 Euro). Carbonite hat seinen Sitz in den USA und wurde 2005 gegründet.


eye home zur Startseite
nolium 03. Jul 2008

Hi, auch für alle nicht Packard Bell Kunden gibt es drei Monate gratis. Einfach diesem...

Arthur Wetselaar 03. Jul 2008

Wenn man Carbonite selber kauft via carbonite.com und das 2 Jahres abo wählt, zahlt nur...

guest 03. Jul 2008

das war genau mein erster gedanke, beim lesen der ueberschrift

47110815 03. Jul 2008

Wer mal einen Packard Bell rechner vor saich gesehen hat wird sicherlich innerhalb von 5...

lolmansan 03. Jul 2008

wie wahr, aber was ist wenn man als Profi einen Laptop kauft? Selbst Profis können keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Satisloh GmbH, Wetzlar
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  3. Helicopter Flight Training Services GmbH, Bückeburg
  4. Endress+Hauser Systemplan GmbH, Durmersheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Marken getrennt?

    Azzuro | 20:05

  2. Re: SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem...

    Hotohori | 20:02

  3. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Mingfu | 20:00

  4. Re: Microcode Update

    belugs | 19:54

  5. Re: Kleinerer Akku?

    demon driver | 19:53


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel