Abo
  • Services:

OpenSuse 11.1 erscheint im Dezember mit KDE 4.1

Erste Alphaversion noch im Juli 2008

Das OpenSuse-Projekt hat seinen Zeitplan für die nächste Version 11.1 konkretisiert. Die neue Version soll demnach kurz vor Weihnachten 2008 erscheinen. Sie wird die Desktopumgebung KDE 4.1 enthalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Schon zur Veröffentlichung der aktuellen Version 11.0 hatten die OpenSuse-Entwickler den Nachfolger angekündigt. Nun steht der Zeitplan und OpenSuse 11.1 soll am 18. Dezember 2008 veröffentlicht werden. Die neue Version wird KDE 4.1 enthalten, das dann im Unterschied zu KDE 4.0 nicht mehr nur für Entwickler gedacht ist. KDE 4.1 soll im Juli 2008 erscheinen.

Die Desktopoberfläche Gnome soll auf die Version 2.24 aktualisiert werden, die für September 2008 geplant ist. Darüber hinaus sind weitere Verbesserungen an der Softwareverwaltung geplant. Eine erste Alphaversion der Linux-Distribution soll am 24. Juli 2008 freigegeben werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Sarkom 02. Jul 2008

Ich nutze beides, jedoch Ubuntu ausschließlich mit Gnome und OS mit KDE. Die aktuelle 11...

Älän Karr 02. Jul 2008

.. Die Nachricht ist von 14:09 und nach ca. 6 Stunden ist sie nun immernoch nicht auf der...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /