Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Version des Flock-Browsers ist da

Lesezeichen und News-Feeds verweisen auf deutschsprachige Angebote

Der Social-Webbrowser Flock 1.2 ist in deutscher Ausführung erschienen und zeichnet sich dadurch aus, dass integrierte Dienste nun auf deutschsprachige Angebote verweisen. Seit längerem gibt es den auf Firefox basierenden Flock in englischer Sprache.

Mit Flock soll der Zugriff auf zahlreiche Webdienste vereinfacht werden, um Daten bequem zu übertragen. Für das Hochladen von Fotos oder Videos gibt es Direktzugriffe über eine Medienleiste auf Facebook, Flickr, Photobucket, Picasa, Pizco und Youtube. In dieser Medienleiste lassen sich Bilder und Videos auch anzeigen. Ferner soll das Schreiben von Blogs mit einem passenden Editor vereinfacht werden, der direkt auf Blogger, Blogsome, Livejournal, Typepad, Wordpress, Xanga sowie einige eigene Blogs zugreift.

Anzeige

Zudem sind News-Feeds zu wichtigen Medien vorinstalliert, die in der deutschsprachigen Variante von Spiegel Online, Kicker online und anderen stammen. Ferner lassen sich Webmailer integrieren, um direkt auf die Konten von Google Mail und Yahoo Mail zugreifen zu können. Dadurch soll der Aufruf der jeweiligen Webseiten entfallen, so dass die Produktivität steigt.

Zudem nutzt Flock die Onlinelesezeichen von del.icio.us und Ma.gnolia. Lesezeichen können also von einem beliebigen Ort abgerufen und anderen zur Verfügung gestellt werden. Parallel dazu gibt es eine lokale Lesezeichendatei, die ihre Daten mit den entsprechenden Diensten abgleicht. Eine als MyWorld bezeichnete und konfigurierbare Startseite vereint wichtige Links, News-Feeds und Media-Streams.

Flock 1.2 steht ab sofort in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS X als Download bereit. Parallel dazu wird bereits an Flock 2.0 gearbeitet. Eine erste Beta erschien Mitte Juni 2008, die nun auf Firefox 3 basiert und somit alle Neuerungen aus dem Browser mitbringt.


eye home zur Startseite
DerFrüheVogel 02. Jul 2008

Steht schon seit dem 22.6 in Version 1.22 zur Verfügung...

FLOCKATI 02. Jul 2008

Den werde ich gleich mal nicht installieren. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRK ENGINEERING, München
  2. MRU GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim
  3. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-20%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  2. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  3. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  4. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  5. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  6. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  7. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  8. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  9. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  10. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Spektakulär...

    Kakiss | 16:56

  2. Re: Yubico ersetzt betroffene Geräte

    Morphy | 16:55

  3. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    RipClaw | 16:54

  4. Re: 1Gbit bidirektional 200

    Powerhamster | 16:52

  5. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    Ovaron | 16:51


  1. 16:35

  2. 15:53

  3. 15:00

  4. 14:31

  5. 14:16

  6. 14:00

  7. 12:56

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel