Abo
  • Services:

SMS-Allnet-Flatrate von Base: 3.000 SMS für 25 Euro

Option gilt in alle deutschen Netze

Base bietet mit der SMS-Allnet-Flatrate ab sofort eine gedeckelte SMS-Flatrate an. Der Nutzer kann im Rahmen dieser Option 3.000 Kurznachrichten pro Monat in alle deutschen Netze versenden. Die Pseudoflatrate soll 25 Euro pro Monat kosten. Jede weitere SMS schlägt mit 19 Cent zu Buche.

Artikel veröffentlicht am , yg

Rein rechnerisch beläuft sich eine SMS in dieser Tarifoption auf 0,83 Cent, wenn der Nutzer tatsächlich das Kontingent von 3.000 Kurzmitteilungen aufbraucht. Dazu müsste er täglich etwa 100 SMS schreiben - auf den Monat hochgerechnet ergibt das etwa 3.000 SMS. An Sondernummern und Mehrwertdienste versandte Kurzmitteilungen werden extra abgerechnet.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Henry Schein Services GmbH, Langen

Die SMS-Allnet-Flat ist eine abgewandelte Option der Onnet-Flatrate, mit der der Nutzer für 5 Euro im Monat unbegrenzt SMS ins E-Plus-Netz verschicken kann. Hierbei handelt es sich um eine echte Flatrate - anders als bei der SMS-Allnet-Flat mit Deckelung.

Die Option SMS-Allnet-Flat gilt jeweils für drei Monate, Bestands- und Neukunden können die 25-Euro-Option zu den Tarifen Base 2, Base 5, Base Student, Base 5 Pro und Base 2 Pro ab sofort hinzubuchen. Nicht verbrauchte Inklusiv-SMS überträgt E-Plus nicht in den Folgemonat. Nach Ablauf des Inklusivpakets kosten SMS 19 Cent pro Stück. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt drei Monate, die Kündigungsfrist zwei Wochen. Wer nicht rechtzeitig kündigt, verlängert seinen Vertrag automatisch um einen Monat.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

yourself 03. Jul 2008

Sich über den Missbrauch von "Flatrate" aufregen aber nicht wissen was "drosseln...

Telefonierer 02. Jul 2008

Abgesehen davon ist 25 EUR für so ein bisschen Datenverkehr reinster Wucher. Die...

keldana 02. Jul 2008

also wenn ich mir die Meldung durchlese, sehe ich einen Redakteur, der E-Plus mit Worten...

TeraX 02. Jul 2008

die 10 / 100 ist ja inzwischen korrigiert, aber an dem Komma / Nullen ablesen was die 0...

TeraX 02. Jul 2008

Und schon sieht die Welt wieder ganz anders aus :-)


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /