Abo
  • Services:

Microsoft benachteiligt bewusst Windows als Spieleplattform

Manager will insbesondere in Deutschland die Xbox 360 fördern

Erst vor wenigen Tagen hatte sich Rob Pardo von Blizzard beschwert, dass Microsoft zu wenig für den PC als Spieleplattform tut. Jetzt antwortet Microsoft und bekennt sich klar dazu, aus strategischen Gründen die Xbox 360 vorzuziehen - insbesondere auf dem deutschen Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem britischen Handelsmagazin Gamesindustry.biz sagte Peter Zetterberg, Business Development Manager der MS-Spieleabteilung, in einem Interview: "In Deutschland wollen wir beispielsweise, dass mehr Spieler unsere Xbox 360 kaufen. Wenn wir ein Spiel gleichzeitig für 360 und PC veröffentlichen, schießen wir uns quasi selbst ins Bein, indem wir dem deutschen Markt erlauben, die PC-Fassung zu spielen - weil er sich wahrscheinlich eher für die entscheidet, statt das Geld für eine Xbox 360 auszugeben." Zetterberg äußerte sich weiter, dass sich bei simultaner Veröffentlichung von einem Titel wie Halo in Deutschland rund 80 Prozent der Käufer für die PC-Version entscheiden würden.

Zetterberg ist der Meinung, mit seiner Strategie keineswegs eine Plattform zu bevorzugen - "sie sind gleich wichtig". Nur sei der PC in einigen Gebieten so weit verbreitet und etabliert, dass Microsoft durch seine Maßnahmen die Xbox-360-Verkäufe einfach ankurbeln müsse.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Basileus 15. Jul 2008

Weil Xbox 360 = Spielekonsole und PS3 != Spielekonsole

deffel 03. Jul 2008

Also GTA4 auf der PS3 hat anscheinend gar keine Kantenglättung... Es sieht auf jeden...

Tapdancer 03. Jul 2008

Leute, ihr seid das hässliche Kind... Auch wenn die Cheerleaderin nicht mit einem...

Kunterbunt 03. Jul 2008

Die können sich ihre laute scheisskonsole, die nichtmal brauchbares AA kann an die backe...

Jay Äm 02. Jul 2008

??? Wie ich schon an anderer Stelle schrieb: Ich kenne beide Programme - und nein, ich...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /