Abo
  • Services:

Quantum of Solace: Bond-Shooter ausspioniert

Activision kündigt Ego-Shooter mit 007 auf Basis der Call-of-Duty-Engine an

Der britische Superspion lässt es in Film und Computerspiel krachen. Dasselbe Studio, das Call of Duty 5 produziert, will im Spiel zum Film Quantum of Solace für heiße Gefechte und spannende Spionschleichereien sorgen. Golem.de hat sich den Titel bei den Entwicklern angeschaut und mit ihnen über die kommenden 007-Abenteuer gesprochen.

Artikel veröffentlicht am ,

Garrett Young, Producer Quantum of Solace
Garrett Young, Producer Quantum of Solace
"Wir sind die ersten mit der Möglichkeit, ein Spiel mit diesem härteren, schlaueren und gefährlicheren James Bond zu entwickeln", freute sich Garrett Young, der als Producer beim Entwicklerstudio Treyarch für Quantum of Solace zuständig ist. Das Entwicklerteam arbeitet derzeit ebenfalls für Activision auch an Call of Duty 5. Quantom of Solace versetzt Spieler in die Rolle von James Bond. Die Handlung setzt sich zusammen aus Casino Royale, dem ersten Spielfilm mit Daniel Craig als 007, und seinem zweiten Bond-Kinoabenteuer Quantum of Solace, der nach aktuellem Stand am 6. November 2008 in die deutschen Kinos kommt. Dabei kommen allerdings nicht alle Szenen vor. So spielt etwa die lange Casino-Episode kaum eine Rolle - was genau im Spiel auftaucht, wollte Young noch nicht verraten. Der neue Spiele-Bond basiert ebenfalls auf dessen Engine und erscheint auch für Windows-PC sowie für Xbox 360, Playstation 3 und Nintendo Wii.

 

Inhalt:
  1. Quantum of Solace: Bond-Shooter ausspioniert
  2. Quantum of Solace: Bond-Shooter ausspioniert

Quantum of Solace
Quantum of Solace
Nachdem sich Activision die Bond-Lizenz gesichert hatte, gab es laut Young eine längere Phase, in der sich die Entwickler auf das erste Spiel vorbereiteten. Eine der Möglichkeiten sei gewesen, ein Spiel im Stil von GTA zu produzieren, also eine weitgehend offene Welt mit Mini-Spielen, die zu 007 passen, etwa Poker. "Das war eine echte Option, wir hätten sogar eine Engine dafür gehabt, nämlich die Spider-Man-Spieleengine, die große Umgebungen gut darstellt", so Young. Die Marktforschung habe dann aber festgestellt, dass sich die meisten Spieler eher ein Actionspiel wünschen, so wie es nun erscheint. "Rund ein Viertel der Spieler hat außerdem gesagt, dass sie Bond im Spiel sehen wollen." Deshalb ist der Craig-007 nun immer dann im Bild, wenn er sich etwa hinter einer Wand oder einem Vorsprung in Deckung begibt. Die meiste Zeit allerdings treten Spieler in der Ich-Perspektive gegen schwer bewaffnete Widerstreiter an.

Quantum of Solace: Bond-Shooter ausspioniert 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

You'll never... 04. Jul 2008

Das Spiel wird immer eines der Besten bleiben. Die Atmosphäre und Grafik kann man sich...

schwupps 03. Jul 2008

ich möcht nur mal anmerken:das spiel is noch lang nich fertig die ham noch bis ende des...

Minime 03. Jul 2008

Kann man James Bond auch an einen Stuhl fesseln? 8-) Deja-vu Mister Bond?!? *muahaha

tjrjtjrut 03. Jul 2008

Hauptsache die Quartalszahlen sind gut.... Von der Sorte haben wir auch genug...

^Andreas... 03. Jul 2008

Mach Dir nichts draus, das passiert uns allen irgendwann einmal ;)


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /