Abo
  • Services:

Windows-Klon ReactOS macht Fortschritte

Open-Source-System in neuer Version

Das freie Betriebssystem ReactOS ist in der Version 0.3.5 erschienen. Es enthält einige Verbesserungen und Fehlerkorrekturen. Das System soll eine Windows-Alternative werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Eigentlich wollten die Entwickler Anfang des Jahres 2008 neue Versionen im Zweimonatsrhythmus veröffentlichen. Nun hat es ein halbes Jahr gedauert, bis die nächste ReactOS-Version zum Download bereitgestellt wurde.

Stellenmarkt
  1. Schroff GmbH, Straubenhardt
  2. Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG, Nesselwang

Die Version 0.3.5 nutzt einen neuen Bootloader und behebt Speicherfehler im gesamten System. Zudem wurden kritische Fehler aus dem Betriebssystemkern entfernt und das Win32-Subsystem enthält viele Änderungen. Laut den Entwicklern wurde zudem an fast allen Treibern und Anwendungen gearbeitet. Ein neues Werkzeug erlaubt, das Tastaturlayout umzustellen.

ReactOS soll komplett kompatibel zu Windows werden. Derzeit handelt es sich noch um Alphaversionen, von denen die Anwender nicht zu viel erwarten sollten. Die ReactOS-Entwickler raten vom produktiven Einsatz ab.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Pheredhel 02. Jul 2008

Es ist eines der Ziele von ReactOS. Siehe http://www.reactos.org/de/about_userfaq.html...

Pantelis... 02. Jul 2008

schonmal was von registrierung gehört?

Ralph 02. Jul 2008

wine hat "etwas" andere ziele

Älän Karr 02. Jul 2008

Prinzipiell schon falsch gedacht ;-)

Kakashi 02. Jul 2008

Wieso denn Rückschritte? Mehr Bugs ist eher Windows :P


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /