Abo
  • Services:
Anzeige

AMD: Neue Phenoms als Black-Edition oder mit 65 Watt

Quad-Core-CPUs mit bis zu 2,6 GHz vorgestellt

Ohne große Ankündigung liefert AMD ab sofort drei neue Quad-Core-Prozessoren der für Desktops gedachten Serie "Phenom" aus. Das Modell X4 9950 ist der lang erwartete 2,6-GHz-Prozessor, der allerdings neue Rekorde in der Leistungsaufnahme von Phenoms setzt. Deutlich sparsamer sind zwei Phenoms der neuen "e"-Serie, die nur 65 Watt benötigen.

Der Phenom X4 9950 geistert schon seit Ende 2007 durch die Roadmaps von AMD, nun wird er ausgeliefert. Statt der bisher üblichen 125 Watt typischer Leistungsaufnahme (TDP) gibt AMD für die gegenüber dem X4 9850 mit 2,5 GHz für die 100 MHz mehr des 9950 nun 140 Watt an. Der neue Prozessor erscheint nur als "Black-Edition" (BE), hat also einen frei einstellbaren Multiplikator und lässt sich so leicht übertakten.

Anzeige

Aufgrund des bei Phenoms bisher nicht gekannten Leistungshungers will AMD demnächst auch Kompatibilitätslisten für Mainboards erstellen, auf denen der 9950 zuverlässig funktionieren soll. Erste Einträge finden sich bereits auf den Produktseiten von AMD. Dort sind aber bisher nur die MSI-Boards K9A2 Platinum 1.0 und K9N2 Diamond 1.1 sowie das Asus M3A32-MVP Deluxe 1.02G aufgeführt. Vor allem auf älteren Mainboards, in welchen der neue Phenom zwar mechanisch Platz findet, ist hier Vorsicht geboten. Deren Spannungsversorgung ist in der Regel nicht auf 140-Watt-CPUs ausgelegt.

Prozessor Takt TDP OEM-Preis (US-Dollar)
Phenom X4 9950 BE 2,6 GHz 140 Watt 235,-
Phenom X4 9350e 2,0 GHz 65 Watt 195,-
Phenom X4 9150e 1,8 GHz 65 Watt 175,-

Deutlich sparsamer sind die Phenoms X4 9350e und 9150e. Mit dem Buchstaben "e" am Ende der Modellnummer kennzeichnet AMD besonders energieeffiziente Prozessoren. Die beiden neuen CPUs sind die ersten Desktop-Quad-Cores von AMD, die nur 65 Watt typische Leistungsaufnahme aufweisen. Damit eignen sie sich beispielsweise für Media-Center-PCs, die auch Kodierungsaufgaben wahrnehmen sollen, oder für besonders kompakte Office-Rechner.

Intel bietet noch keine aufs Stromsparen zugeschnittenen Quad-Cores für Desktops an, die Serverprozessoren Xeon erreichen mit den neuen Penryn-Kernen als Serie L5400 aber bereits 2,5 GHz bei 50 Watt TDP.

Alle genannten CPUs von AMD sind in 65 Nanometern Strukturbreite mit Stepping B3 ohne TLB-Bug gefertigt. Die Preisangaben beziehen sich auf eine Mindestabnahme von 1.000 Stück für PC-Hersteller und Wiederverkäufer.


eye home zur Startseite
mike21m 14. Dez 2008

Im Preis-Leistungsvergleich schneidet der AMD um einiges besser ab. Ich weis nicht ob ich...

AMDPower 01. Jul 2008

WEIL AMD RULEZ!!!

Flying Circus 01. Jul 2008

Ach was. Die braucht man für die neuen Grafikkarten ... pro Karte eins ... *g*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  2. KRZN GmbH, Kamp-Lintfort
  3. T-Systems International GmbH, Netphen
  4. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 399,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  2. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  3. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  4. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  5. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  6. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  7. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  8. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  9. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks

  10. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Falsche Überschrift!

    xmaniac | 12:25

  2. Deppensteuer

    mhstar | 12:25

  3. Re: Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    ArcherV | 12:23

  4. Re: Amazon macht sehr viel richtig.....

    bernd71 | 12:23

  5. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    PhilSt | 12:22


  1. 12:01

  2. 11:59

  3. 11:45

  4. 11:31

  5. 10:06

  6. 09:47

  7. 09:26

  8. 09:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel