Abo
  • Services:
Anzeige

Blizzard Invitational: Höllenfürst-Fest und Gamemaster-Gulag

Anzeige

Blizzard Worldwide Invitational
Blizzard Worldwide Invitational
Dann endlich kam Morhaime auf die Bühne, sprach kurz über sein Unternehmen, den Zusammenschluss mit Activision und das Vorjahresevent in Korea. Dann steuerte er das Thema an, auf das die Besucher warteten. "Ich weiß, dass ihr euch alle fragt, ob wir hier bei diesem Event eine große Neuigkeit für euch haben", sprach Morhaime ins Publikum - "ja, haben wir". Die Showmaschine sprang wieder an, ein Gitarrenspieler stimmte live ein paar Akkorde aus dem Diablo-Soundtrack an. Und endlich flimmerten die ersten Bilder des Diablo-3-Trailers über die riesigen Leinwände - der Höllenfürst war entfesselt.

Starcraft 2
Starcraft 2
Blizzard sprach noch viel über den dritten Teil des Actionrollenspiels, zeigte ein Video direkt aus dem Spiel und veranstalte Pressekonferenzen. Der Fokus war so sehr auf Diablo 3 gerichtet, dass die beiden anderen aktuellen Titel fast nebensächlich erschienen. Bei Starcraft 2 war eine Version zu sehen, die Blizzard vor zwei bis drei Monaten gebaut hatte - was unter anderem Hardcorefans, etwa die Betreiber von dedizierten "Star 2"-Fanseiten, einige Sorgen bereitete, weil neuere Informationen teils im Widerspruch zur lokal spielbaren Version standen. Das betraf allerdings nur Details, etwa die Stärke oder Reichweite von Einheiten, die besonders für den Multiplayermodus wichtig sind, den Blizzard wohl noch konsequenter in Richtung E-Sport-Tauglichkeit trimmt als den Vorgänger. Derzeit arbeiten die Entwickler am Balancing und an der Singleplayer-Kampagne, die laut Entwicklerchef Rob Pardo zu rund einem Drittel fertig sein soll. Sein Team konzentriere sich gerade auf die Handlung und die Zwischensequenzen. Pardo rechnet nicht damit, dass der Titel noch 2008 erscheint.

WoW - Wrath of the Lich King
WoW - Wrath of the Lich King
Von Wrath of the Lich King, der Erweiterung zu World of Warcraft, war etwas mehr zu sehen. So war die neue Highlevel-Klasse der Todesritter spielbar, und zwar im schneebedeckten Add-on-Gebiet Nordend. Der Todesritter spielte sich zumindest in der Version auf dem Worldwide Invitational wie eine aufgebohrte, mehr auf das Austeilen von Nahkampfschaden ausgerichtete Version von Krieger oder Paladin. Er kann ordentlich zuschlagen, verfügt aber auch über Sonderfähigkeiten. Er verwandelt sich kurzzeitig in einen Untoten und widersteht dann zuverlässig "Furcht"-Magie. Ebenfalls mächtig Schaden kann der Todesritter mit seinem "Raise-Dead"-Zauber anrichten: Damit erweckt er erledigte Gegner oder Mitstreiter zu neuem Leben und schickt sie als Zombie auf seiner Seite in den Kampf.

 Blizzard Invitational: Höllenfürst-Fest und Gamemaster-GulagBlizzard Invitational: Höllenfürst-Fest und Gamemaster-Gulag 

eye home zur Startseite
Simone L. 02. Jul 2008

An dieser Stelle soll nur kurz angemerkt werden, dass die Helfer auf der Messe aus den...

IT-Anus für Profis 02. Jul 2008

http://de.wikipedia.org/wiki/Gulag Ihr armen Redaktionsclowns.

MegaTefyt 02. Jul 2008

Ich war am Samstag live dabei und die Atmosphäre war echt hammer, eigentlich fast...

Badger 02. Jul 2008

Heftige Gänsehaut als der typ mit der Gitarre kam.. Da werden Erinnerungen wach :D

Kakashi 02. Jul 2008

Vielliecht einfach weil es um Blizzard geht -.- Das er es will wollte er wohl damit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!)
  2. 19,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 99€ für Prime-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43

  3. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Sarkastius | 03:20

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Sarkastius | 03:07

  5. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel