Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft legt weitere Formatdokumentationen offen

Zusätzliche Informationen zu Protokollen und Dateiformaten

Microsoft vervollständigt seine technischen Dokumentationen Stück für Stück. Ab sofort sind weitere Informationen zu den Dateiformaten in Office 2007 verfügbar, ebenso wie weitere Protokolldetails. Microsoft will damit Fremdprodukten ermöglichen, mit der eigenen Software korrekt zusammenzuarbeiten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die technische Dokumentation zu den in Microsoft Office 2007, Sharepoint Server 2007 und Exchange 2007 genutzten Protokollen trägt nun die Version 1.0. Zudem sind 5.000 zusätzliche Seiten mit Informationen zu den binären Dateiformaten DOC, XLS, XLSB und PPT verfügbar. Diese werden von Word, Excel und Powerpoint verwendet.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. OEDIV KG, Oldenburg

Zusätzlich will der Softwarekonzern die Kompatibilität zwischen den existierenden Implementierungen des OpenDocument-Formats und Office Open XML verbessern. Dafür soll ein neuer Konverter entwickelt werden, der Open XML in HTML umwandelt. Microsofts Powershell soll außerdem so erweitert werden, dass sich OOXML-Dokumente damit verwalten lassen. Darüber hinaus arbeitet Microsoft mit China zusammen, um auch Konverter für das dort entwickelte Uniform Office Format anzubieten. Dafür wurde ein Sourceforge-Projekt eingerichtet.

Microsoft hatte Ende Februar 2008 versprochen, künftig offener zu agieren und die eigenen Protokolle offenzulegen, damit auch Software von Drittentwicklern mit Microsofts Produkten arbeitet. Das Vorhaben bezieht sich auf Windows Vista inklusive .Net-Framework, Windows Server 2008, SQL Server 2008, Office 2007, Exchange Server 2007, Office SharePoint Server 2007 und in Zukunft folgende Versionen dieser Programme. Open-Source-Entwickler sollen sich dabei nicht vor Klagen fürchten müssen und die Protokolle kostenlos verwenden dürfen. Andere Entwickler sollen die Informationen gegen geringe Gebühren lizenzieren können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

GeForce 7900 GTX 04. Jul 2008

Schach matt. Guter Konter, U=G.

Jakelandiar 02. Jul 2008

Super getrollt. Andere die lesen können hätten die Antwort im Text gefunden.

uncle 01. Jul 2008

Wie das in der Regel bei so großen Läden ist, man ist behäbiger als kleinere Läden...

Umsteiger auf... 01. Jul 2008

...wäre da nicht deren MS Publisher für den ich leider noch keinen wirklich guten Ersatz...

LOL110 01. Jul 2008

kompatibel. wer so was ohne not und freiwillig verwendet, hat echt schmerzen.


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /