Abo
  • Services:
Anzeige

Kompaktes Windows-Mobile-Smartphone mit GPS-Empfänger

Asus P320 mit WLAN, 2-Megapixel-Kamera und iGo-Navigationssoftware

Mitte Juli 2008 bringt Asus das Windows-Mobile-Smartphone P320 auf den deutschen Markt. Gezeigt wurde das Mobiltelefon bereits auf der Cebit 2008. Das P320 besitzt einen eingebauten GPS-Empfänger, arbeitet mit Windows Mobile 6.1 und hat von Asus eine spezielle Bedienoberfläche erhalten.

Asus P320
Asus P320
Das P320 ist ein Winzling unter den Smartphones: Es misst 99 x 55 x 13,4 mm und wiegt 105 Gramm. Es verfügt über einen 2,6 Zoll großen Touchscreen, der 65.536 Farben darstellt und eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln bietet. Das Smartphone besitzt einen SiRF-III-GPS-Chip und als Navigationssoftware kommt die Windows-Mobile-Software iGo mit Tele-Atlas-Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz zum Einsatz.

Anzeige

Als Betriebssystem setzt Asus auf Windows Mobile 6.1 Professional, das um eine von Asus entwickelte Bedienoberfläche mit der Bezeichnung "Asus Today" ergänzt wird. Diese zeigt verschiedene Funktionen wie Uhrzeit und Datum, eingehende Nachrichten, das Wetter und den Mediaplayer in einem speziellen Fenster. Außerdem hat der Nutzer die Möglichkeit, sich mit der Funktion "Ur Time" vier Uhrzeiten von verschiedenen Flecken der Erde gleichzeitig anzeigen zu lassen. Die "Newsstation" liefert aktuelle Meldungen per RSS. Damit das Smartphone schneller reagiert, hat Asus eine Funktion namens AutoCleaner integriert: Damit lassen sich alle offenen Anwendungen mit einem Klick schließen, um weniger Speicher und Ressourcen zu verbrauchen.

Asus P320
Asus P320
Daten können kabelgebunden nur über das langsame USB 1.1 synchronisiert werden. Per Bluetooth 2.0+EDR können ebenfalls Daten getauscht oder ein entsprechendes Headset, eine externe Tastatur oder anderes Zubehör gekoppelt werden. Als drahtlose Datenübertragungsmöglichkeit steht zudem WLAN 802.11b/g zur Verfügung.

Im P320 stecken eine 2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und ein UKW-Radio. Der interne Speicher des Smartphones fasst 128 MByte, der sich per Micro-SD-Karte erweitern lässt. Der OMAP-850-Prozessor kommt von Texas Instruments und arbeitet mit einer Taktrate von 200 MHz.

Das Quadband-Gerät funkt auf den GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt EDGE und GPRS. Die Gesprächszeit mit einer Akkuladung gibt Asus mit 4 Stunden an, die Stand-by-Zeit des Akkus soll bei gut 8 Tagen liegen. Diese Werte gelten vermutlich ohne aktiviertes GPS oder WLAN. Werden eine oder beide Funktionen genutzt, verringert das die Akkulaufzeit drastisch.

Das Windows-Mobile-Smartphone P320 von Asus soll ab Mitte Juli für 399 Euro zu haben sein. Der Preis gilt ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.


eye home zur Startseite
autor ergal 21. Jul 2008

200Mhz reichen für igo8 gar nicht. 3D-Darstellung wird zur Qual, vor allem ein 2,6...

franzel1111 04. Jul 2008

Kann nicht alles, dafür kann es das was es kann sehr gut...

FranzHTC 01. Jul 2008

Nein, WindowsMobile ist ein klasse BS. Man muss sich (wie bei Microsoft üblich...

nate 01. Jul 2008

Wenn komplett verschiedene Hardware bei dir auch als "kleine Modifikation" durchgeht...

BrainUser 01. Jul 2008

RTFM!!!!!111ELF *scnr* Für Leute ohne Google und Fähigkeit selbst zu denken: http...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  3. BWI GmbH, München
  4. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,97€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. billige Polemik

    Mister.X | 01:27

  2. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    Genie | 01:18

  3. "Gebt uns Spektrum, wir brauchen Spektrum!"

    Mr Miyagi | 01:16

  4. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 01:08

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Garrona | 01:08


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel