Abo
  • Services:
Anzeige

Kompaktes Windows-Mobile-Smartphone mit GPS-Empfänger

Asus P320 mit WLAN, 2-Megapixel-Kamera und iGo-Navigationssoftware

Mitte Juli 2008 bringt Asus das Windows-Mobile-Smartphone P320 auf den deutschen Markt. Gezeigt wurde das Mobiltelefon bereits auf der Cebit 2008. Das P320 besitzt einen eingebauten GPS-Empfänger, arbeitet mit Windows Mobile 6.1 und hat von Asus eine spezielle Bedienoberfläche erhalten.

Asus P320
Asus P320
Das P320 ist ein Winzling unter den Smartphones: Es misst 99 x 55 x 13,4 mm und wiegt 105 Gramm. Es verfügt über einen 2,6 Zoll großen Touchscreen, der 65.536 Farben darstellt und eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln bietet. Das Smartphone besitzt einen SiRF-III-GPS-Chip und als Navigationssoftware kommt die Windows-Mobile-Software iGo mit Tele-Atlas-Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz zum Einsatz.

Anzeige

Als Betriebssystem setzt Asus auf Windows Mobile 6.1 Professional, das um eine von Asus entwickelte Bedienoberfläche mit der Bezeichnung "Asus Today" ergänzt wird. Diese zeigt verschiedene Funktionen wie Uhrzeit und Datum, eingehende Nachrichten, das Wetter und den Mediaplayer in einem speziellen Fenster. Außerdem hat der Nutzer die Möglichkeit, sich mit der Funktion "Ur Time" vier Uhrzeiten von verschiedenen Flecken der Erde gleichzeitig anzeigen zu lassen. Die "Newsstation" liefert aktuelle Meldungen per RSS. Damit das Smartphone schneller reagiert, hat Asus eine Funktion namens AutoCleaner integriert: Damit lassen sich alle offenen Anwendungen mit einem Klick schließen, um weniger Speicher und Ressourcen zu verbrauchen.

Asus P320
Asus P320
Daten können kabelgebunden nur über das langsame USB 1.1 synchronisiert werden. Per Bluetooth 2.0+EDR können ebenfalls Daten getauscht oder ein entsprechendes Headset, eine externe Tastatur oder anderes Zubehör gekoppelt werden. Als drahtlose Datenübertragungsmöglichkeit steht zudem WLAN 802.11b/g zur Verfügung.

Im P320 stecken eine 2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und ein UKW-Radio. Der interne Speicher des Smartphones fasst 128 MByte, der sich per Micro-SD-Karte erweitern lässt. Der OMAP-850-Prozessor kommt von Texas Instruments und arbeitet mit einer Taktrate von 200 MHz.

Das Quadband-Gerät funkt auf den GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt EDGE und GPRS. Die Gesprächszeit mit einer Akkuladung gibt Asus mit 4 Stunden an, die Stand-by-Zeit des Akkus soll bei gut 8 Tagen liegen. Diese Werte gelten vermutlich ohne aktiviertes GPS oder WLAN. Werden eine oder beide Funktionen genutzt, verringert das die Akkulaufzeit drastisch.

Das Windows-Mobile-Smartphone P320 von Asus soll ab Mitte Juli für 399 Euro zu haben sein. Der Preis gilt ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.


eye home zur Startseite
autor ergal 21. Jul 2008

200Mhz reichen für igo8 gar nicht. 3D-Darstellung wird zur Qual, vor allem ein 2,6...

franzel1111 04. Jul 2008

Kann nicht alles, dafür kann es das was es kann sehr gut...

FranzHTC 01. Jul 2008

Nein, WindowsMobile ist ein klasse BS. Man muss sich (wie bei Microsoft üblich...

nate 01. Jul 2008

Wenn komplett verschiedene Hardware bei dir auch als "kleine Modifikation" durchgeht...

BrainUser 01. Jul 2008

RTFM!!!!!111ELF *scnr* Für Leute ohne Google und Fähigkeit selbst zu denken: http...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. Medion AG, Essen
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,79€
  2. 2,49€
  3. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  2. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  3. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  4. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  5. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  6. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  7. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  8. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  9. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  10. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Wie viele Ladesäulen pro Standort

    b.mey | 09:03

  2. Re: Stickoxide....

    atikalz | 09:03

  3. Bei der Größe überhaupt noch praktikabel als...

    StaTiC2206 | 09:03

  4. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 09:03

  5. Re: Amateure verwechseln ständig Github und Git...

    der_wahre_hannes | 09:03


  1. 09:00

  2. 08:32

  3. 08:10

  4. 07:45

  5. 07:41

  6. 07:30

  7. 07:15

  8. 17:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel