Abo
  • Services:
Anzeige

Austausch einer Xbox 360 wird einfacher

Microsoft startete License Transfer Tool

Der Umzug von einer Xbox 360 auf eine andere - beispielsweise ein neueres Modell - ist deutlich einfacher geworden. Bisher war es nicht möglich, in Xbox Live gekaufte Inhalte mitzunehmen - ein neues Onlinewerkzeug von Microsoft ändert das.

Der Kundendienst von Microsoft half bisher nur im Reparaturfall und stellte bestehende Lizenzen auf dem Austauschgerät in der Regel wieder zur Verfügung. Wer jedoch von einer bestehenden Xbox 360 beispielsweise auf das besser ausgestattete Elitemodell umziehen wollte, bekam keine Hilfe. Auch das Zusammenführen von Lizenzen von mehreren Xbox-Live-Accounts (XBLA) bzw. Gamertags war nicht möglich.

Anzeige

Mit dem License Transfer Tool auf Xbox.com will Microsoft das Problem nun beseitigt haben. Erforderlich ist dazu ein Gamertag mit Windows Live ID, das auf Xbox.com registriert ist. Das browsergesteuerte Transferwerkzeug zeigt alle Konsolen an, über die der angemeldete Gamertag Inhalte erworben hat. Die Lizenzen dafür können nun beispielsweise auf eine neue Konsole umgemeldet werden. Die alte Konsole muss dafür nicht mehr vorhanden sein.

Nachdem die Bestätigung erfolgte, muss innerhalb von 30 Minuten die neue Xbox 360 mit dem entsprechenden Gamertag in Xbox Live online gehen. Die Lizenzen werden dann alle der Konsole zugewiesen. Allerdings müssen die Inhalte, falls sie noch nicht auf der Festplatte waren, erneut heruntergeladen werden, allerdings hält sich die Größe der bisher über Xbox Live zum Download angebotenen Inhalte noch in Grenzen. Zudem muss der Download nicht innerhalb des Zeitlimits erfolgen, bei diesem geht es lediglich um die Zuordnung von Lizenzen und einer Konsole.

Einschränkungen gibt es jedoch: Die Lizenzen können nicht auf mehrere Konsolen verteilt werden, sondern nur von mehreren Geräten auf eines zusammen ziehen. Zudem können die 24-Stunden-Lizenzen von über Xbox Live "ausgeliehenen" Filmen nicht übertragen werden. Wichtiger ist jedoch der Umstand, dass das Onlinetool laut Beschreibung nur einmal alle zwölf Monate ausgeführt werden darf. Als Grund gibt Microsoft an, dass das License Transfer Tool nicht dazu dienen soll, kontinuierlich zwischen mehreren Konsolen hin und her zu wechseln. Der Zeitraum klingt allerdings recht lang. Wer also auf den Dienst gewartet hat und diesen jetzt nutzen will, könnte nach dem Kauf der für dieses Jahr erwarteten neuen Xbox-360-Hardwaregeneration Probleme beim erneuten Gerätewechsel bekommen.

Wie Microsofts deutscher Xbox-Produktmanager Boris Schneider-Johne in seinem Blog angibt, ist bald auch mit einer deutschsprachigen Version des Tools zu rechnen. Die englischsprachige funktioniere aber unabhängig davon bereits.


eye home zur Startseite
Jay Äm 03. Jul 2008

Danke, gut zu wissen. :-)

Hotohori 01. Jul 2008

Die kannst du überall nur auf dem jeweiligen System nutzen.

Hotohori 01. Jul 2008

Kein Problem, bei defekten Konsolen gilt diese "ein mal im Jahr" Frist nicht. Ansonsten...

meta 01. Jul 2008

*ROFLMAO* *YMMD* =)

weisswurst mit... 01. Jul 2008

"Allerdings müssen die Inhalte, falls sie noch nicht auf der Festplatte waren, erneut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. über Duerenhoff GmbH, Neuwied
  3. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 10,99€, Anno 2070 Königsedition für 6,99€ und...
  2. (u. a. Tomb Raider für 2,99€ und Wolfenstein II für 24,99€)
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  2. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  3. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  4. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  5. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  6. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  7. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  8. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  9. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  10. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  2. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming
  3. Die Woche im Video Peng, peng, kawumm!

  1. Re: Was ist mit Acer?

    Phantom | 14:10

  2. Re: Die Uhrzeit Reglung ist furchtbar

    quineloe | 14:09

  3. Re: Tank

    Bigfoo29 | 14:09

  4. Re: Muss jetzt jeder Youtube-Channel eine Lizenz...

    Hackfleisch | 14:07

  5. Re: Ich hätts ins Ausland verlegt ...

    Balion | 14:02


  1. 14:03

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:16

  6. 10:59

  7. 10:49

  8. 10:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel