Abo
  • Services:

MSIs Netbook "Wind" kommt im August für 399 Euro (Update)

Vorbild des nächsten Aldi-Notebooks nun auch von MSI angekündigt

Einen Werktag, nachdem Medion das erste Aldi-Netbook angekündigt hat, steht nun auch fest, wann MSI das Originalgerät namens "Wind" auf den deutschen Markt bringt. Das Gerät kommt mit ganz ähnlichem Lieferumfang und zu gleichem Preis Anfang August 2008 in die Läden.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Wind handelt es sich um eines der ersten "Netbooks", wie Intel die Kategorie der günstigen Mini-Notebooks bezeichnet hat. Und Kern eines Netbooks ist nach Intel-Lesart der Atom-Prozessor. Das erste Atom-Gerät auf dem deutschen Markt dürfte aber für einige Zeit der ab 3. Juli 2008 von Aldi bundesweit vertriebene "Medion Akoya Mini E1210" sein.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

MSI Wind U100
MSI Wind U100
Laut MSI basiert es lediglich auf demselben Gehäuse wie das Modell "Wind U100". Die Ausstattungsliste dieses Geräts ist jedoch mit dem Medion-Mini fast identisch: 10-Zoll-Display mit 1.024 x 600 Pixeln und LED-Hintergrundbeleuchtung, N270-CPU mit 1,6 GHz, 945GMS-Chipsatz, 80-GByte-Festplatte und 1 GByte DDR2-667-Speicher sind die Kernkomponenten.

Draufsicht des schwarzen Modells
Draufsicht des schwarzen Modells
Unterschiede zeigen sich laut den bisher verfügbaren technischen Daten nur bei den drahtlosen Netzwerken. Während Medion ein WLAN-Modul verbaut, das auch 802.11-n-Draft beherrscht, funkt der Wind U100 maximal mit 802.11g. Dafür bietet er Bluetooth 2.0, was dem Aldi-Rechner fehlt.

Das Etui wird mitgeliefert
Das Etui wird mitgeliefert
MSIs Datenblatt ist auch zu entnehmen, dass der Rechner mit einem 3-Zellen-Akku - der auch im Aldi-Mini steckt - nur 950 Gramm wiegen soll. Medion gab das Gewicht jedoch bisher mit 1,2 Kilogramm an. Woher dieser Unterschied kommt, ist noch nicht geklärt. Das gilt auch für die Geschwindigkeit des Ethernet-Ports beim Aldi-Gerät, der des Wind U100 beherrscht Gigabit-Ethernet.

Wind in Pink exklusiv von MSI
Wind in Pink exklusiv von MSI
Die übrige Ausstattung mit dreimal USB 2.0, VGA-Ausgang, Slot für SD-Cards und Anschlüssen für Mikro und Kopfhörer ist bei beiden Geräten identisch. Als Betriebssystem kommt bei Aldi wie MSI Windows XP Home zum Einsatz, ob MSI auch ein ähnlich dickes Softwarepaket wie der Discounter anbietet, steht noch nicht fest. Dafür ist jetzt aber schon klar, dass es das Notebook bei MSI vorerst exklusiv auch in Pink neben Schwarz und Weiß geben wird. Letztere Farben will auch Aldi anbieten.

Nachtrag vom 3. Juli 2008, um 15:20 Uhr:
Wie MSI inzwischen erklärte, wiegt auch das Netbook Wind U100 mit 3-Zellen-Akku 1,1 Kilogramm. Das bauähnliche Medion E1210 bringt ohne Akku 935 Gramm auf die Waage, MSI gab bisher 940 Gramm für sein Gerät an. Offenbar bezog sich dieses Gewicht also auf eine Messung ohne den Stromspender.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Doch! 01. Jul 2008

Wenns das schon soooooooo lange vor Apple gab, warum wird es dann hier so als ach so...

norritt 01. Jul 2008

wie kommst du denn darauf?

tunnelblick 01. Jul 2008

Wenn schon, dann richtig vergleichen: http://www.jdenison.com/wp-content/uploads/2008/01...

Marlowe 01. Jul 2008

Die Kundenverarschung gab es doch vorher - jetzt wird nur endlich der Bedarf am Markt...

mwr87 01. Jul 2008

Herr Gott wir haben nochned mal Freitag also mal ganz langsam hier ...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /