Abo
  • IT-Karriere:

Neue HD-DVD-Player-Firmware von Toshiba

Softwareupdate für HD-E1, HD-XE1 und HD-EP10

Toshiba hat im Juni 2008 noch ein Softwareupdate für seine HD-DVD-Player veröffentlicht. Die Firmware 3.0 widmet sich bestehenden Wiedergabeproblemen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Firmware 3.0 werden laut knapper Beschreibung des Herstellers wieder Probleme mit bestimmten HD-DVD-Filmen beseitigt, insbesondere im Hinblick auf Onlineextras. Und auch bei der Ausgabe über HDMI/DVI sollen weniger Probleme auftreten können - was allerdings auch schon für die vorherigen Softwareupdates galt -, ganz so kompatibel und unproblematisch ist der Industriestandard HDMI nämlich nicht. Toshiba zufolge ist die Firmware 3.0 für die HD-DVD-Player HD-E1, HD-XE1 und HD-EP10 gedacht.

Das Update kann entweder aus dem Einstellungsmenü der HD-DVD-Player von Toshibas Servern bezogen werden, über den Support auf CD bestellt oder selbst mit dem Computer von der Herstellerwebsite heruntergeladen und auf CD gebrannt werden. Etwaige Updateprobleme können auch an der verwendeten Brennersoftware liegen - nach Erfahrungen von Golem.de sollte in dem Zusammenhang ein Bogen um Nero gemacht werden. Die Software brannte die Firmware-ISOs auf CDs, die vom HD-DVD-Player in der Regel mit einer Fehlermeldung abgelehnt wurden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)
  3. 149,00€
  4. 139,90€

c & c 01. Jul 2008

Okay Du Tröte! Upscaling also. Korrigiere wenn ich mich irren sollte, aber wenn ich...

Danke 01. Jul 2008

Ö_ö Schreiben, 2mal durchlesen, posten, wir danken

tonydanza 01. Jul 2008

divx, xvid und mkv support, zusammen mit aktivierung der usb-slots und netzwerk streaming...

RedRay 01. Jul 2008

:)


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /