Abo
  • IT-Karriere:

SMS-Versand im Ausland für Xtra-Kunden wird billiger

Ab Ende August 2008 werden auch Gesprächsminuten im Ausland günstiger

Ab 1. Juli 2008 senkt T-Mobile für Xtra-Kunden die Kosten für den SMS-Versand im Ausland. Dann kostet eine Kurzmitteilung 39 Cent; der Empfang bleibt weiterhin kostenlos. Ende August 2008 werden außerdem die Roaminggebühren für Handytelefonate im Ausland gesenkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang müssen Xtra-Kunden 49 Cent für eine Kurzmitteilung bezahlen, die aus dem Ausland versendet wird. Ab dem 1. Juli 2008 senkt T-Mobile die Gebühren für die Prepaid-Kunden. Der SMS-Empfang im Ausland bleibt kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt, Kerpen (bei Köln)
  2. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren

Erst am 30. August 2008 gibt es einen Preisrutsch bei Handytelefonaten im Ausland. Ankommende Gespräche kosten dann pro Minute 26 Cent; bisher muss der Kunde 28 Cent für jede Minute bezahlen. Der Minutenpreis für abgehende Gespräche verringert sich von 58 Cent auf 54 Cent. Damit erfüllt T-Mobile nach eigenen Aussagen die Auflagen der EU-Kommission zu den Roaminggebühren.

Diese Tarife gelten für die sogenannte Ländergruppe 1. Dazu zählen die EU-Staaten sowie Island, Kroatien, Liechtenstein und Norwegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)

Ex-Xtra-User 30. Jun 2008

Wie wärs mit 1 Cent/SMS, das ist immer noch sehr großzügig von den reellen Kosten...

jojij2 30. Jun 2008

^^ tja weil einfach einfach einfach ist

NotWayne 30. Jun 2008

http://www.wayne-interessierts.de/


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
    FPM-Sicherheitslücke
    Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

    Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

      •  /