Abo
  • Services:

EliteTorrent-Administrator verurteilt

26-Jährigem drohen bis zu zehn Jahre Haft

Ein Geschworenengericht im US-Bundesstaat Virginia hat den 26-jährigen Daniel Dove, den Administrator der P2P-Seite EliteTorrents.org, wegen Verschwörung und Urheberrechtsverletzungen für schuldig befunden. Ihm drohen nun bis zu zehn Jahre Haft.

Artikel veröffentlicht am ,

EliteTorrents.org war einer der größten BitTorrent-Tracker, bis die Seite im Mai 2005 vom US-Justiz- und Heimatschutz-Ministerium geschlossen wurde. Die Seite habe als eine der ersten eine illegale Kopie von "Star Wars: Episode III - Revenge of the Sith" zum Download angeboten, noch bevor der Film in die Kinos kam, behauptet der Verband der US-Filmwirtschaft MPAA.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

EliteTorrents soll rund 125.000 Mitglieder gehabt und rund 700 Filme verteilt haben, die mehr als 1,1 Millionen Mal heruntergeladen wurden, heißt es heute von Seiten des US-Justizministeriums. 2005 war noch von 133.000 Mitgliedern, 17.800 verteilten Filmen und Softwaretiteln sowie rund 2,1 Millionen Downloads die Rede gewesen.

2005 wurden Hausdurchsuchungen bei zehn Mitgliedern des Netzwerks durchgeführt. Mit Daniel Dove wurde nun der erste von einem Geschworenengericht verurteilt. Es ist zugleich das erste Strafurteil einer Jury wegen Urheberrechtsverletzungen über P2P-Systeme, so das US-Justizministerium.

Die Geschworenen befanden Dove für schuldig, als einer der Administratoren und Uploader von EliteTorrents.org dessen Mitglieder mit unerlaubt kopierten Inhalten versorgt zu haben. Er habe zudem einen schnellen Server betrieben, über den die entsprechenden Inhalte verteilt wurden. Über EliteTorrent wurden Filme teilweise noch vor ihrem Kinostart verteilt, darunter "Star Wars: Episode III", die allein in den ersten 24 Stunden rund 10.000-mal heruntergeladen worden sein soll.

Am 9. September 2008 soll das Strafmaß für Dove verkündet werden. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  2. 16,49€
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  4. 26,95€

Social-list 01. Jul 2008

In einer Kapitalistischen Gesellschaft ist nunmal die Anhäufung von Besitz das höchste...

Baba 01. Jul 2008

Wie aus einem...."beweis" ...mal eben ein "vermutlich" wird? Solche Netzwerke betreibt...

Heil dir USA 30. Jun 2008

Ne, der Präsident darf dass. und Amerika durfte ja schon immer, ohne internationale...

ehrlicher 30. Jun 2008

die deutschen werden nachlegen

oiu 30. Jun 2008

Dann ist jeder Ladendiebstahl mit 2 oder mehr Personen auch eine Verschwörung.


Folgen Sie uns
       


Bose Sleepbuds - Test

Stille Nacht? Die Bose Sleepbuds begegnen nächtlichen Störgeräuschen mit einem Klangteppich, wir haben sie ausprobiert.

Bose Sleepbuds - Test Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


      •  /